Der EHC Olten kassiert gegen Kloten eine 2:5-Niederlage

ulmerganz.jpg
Oltens Martin Ulmer gegen Fabian Ganz. Bild: toppictures

Der HC Ajoie schaffte mit einem 4:2-Erfolg über die EVZ Academy den Anschluss an das Spitzen-Duo La Chaux-de-Fonds (1.) und Langenthal (2.). Im Aufwind befindet sich Kloten (6.). Der NLA-Absteiger der letzten Saison gewann beim ersten Vergleich mit Olten zum dritten Mal hintereinander und näherte sich Visp (4.) und den Dreitannenstädtern (5.) mit dem 5:2 bis auf zwei Zähler an. Kloten feierte zuletzt 8 Siege in 9 Spielen. Allerdings bestritt der finnische NHL-Star Jussi Jokinen in Olten sein letztes Spiel. Sein Einmonatsvertrag läuft aus. Jokinen hofft, wieder in der NHL unterzukommen. Die Chance, doch nochmals für Kloten aufzulaufen, bezifferte er mit "1 Prozent".

Ajoies Heimsieg gegen die EVZ Academy geriet kaum in Gefahr. Schon nach neun Minuten führten die Jurassier 2:0. Erst im Schlussabschnitt kam die Academy durch Nico Graf und Fabian Haberstich auf 2:3 heran. Bloss 31 Sekunden nach dem Anschlusstreffer stellte Mathias Joggi mit dem 4:2 die drei Punkte aber sicher.

Am Mittwochabend empfängt Langenthal Leader La Chaux-de-Fonds zum Spitzenkampf.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner