Der EHC Olten setzt sich im Derby in Langenthal letztlich klar mit 5:1 durch

750_0008_13305622_FRESHFOCUS_877622.jpg
EHCO-Trainer Chris Bartolone dirigierte seine Mannschaft zu einem 5:1-Derbysieg. (Bild: freshfocus)

La Chaux-de-Fonds hat die Tabellenführung in der Swiss League auf fünf Punkte ausgebaut. Während die Neuenburger bei Ajoie 1:0 gewannen, verlor der erste Verfolger Langenthal gegen Olten zu Hause 1:5. Den einzigen Treffer für La Chaux-de-Fonds gegen das drittklassierte Ajoie erzielte Brett Cameron in der 10. Minute. Der Kanadier erzielte sein zwölftes Tor in dieser Saison.

Die Erzrivalen Langenthal und Olten spielten bereits fünften Mal in der laufenden Meisterschaft gegeneinander, wobei sich Olten zum dritten Mal durchsetzte, zum zweiten Mal in Langenthal. Der Kanadier Bryce Gervais schoss für die Solothurner, die das letzte Drittel 3:0 zu ihren Gunsten entschieden, den ersten (4.) und den letzten Treffer (58.) - das 5:1 ins leere Gehäuse. Die Partie war geprägt von vielen Strafen: Langenthal kassierte 75 Minuten, Olten deren 60. 

Die GCK Lions triumphierten beim Tabellenletzten Biasca Ticino Rockets 5:1 und liegen nun als Achte auf Kosten der spielfreien EVZ Academy über dem Playoff-Strich. Thurgau feierte mit dem 2:1 in Winterthur den vierten Sieg in Folge. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Bürgisser AG
Schreiner-Monteur, 4702 Oensingen, Mitarbeiter,
Café Knaus AG
Detailhandelsfachfrau Bistro B, 4702 Oensingen, Mitarbeiter,
Flückiger & Flückiger AG
Chauffeur, 4805 Brittnau, Mitarbeiter, Brittnau
ZT Medien AG
Crossmeida-Berater/in, 4800 Zofingen, Mitarbeiter, Zofingen
Perle für unseren Haushalt, Mitarbeiter, Aarwangen
Monessa
Kosmetikerin EFZ 40-100 %, 4513 Langendorf, Mitarbeiter, Langendorf
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Fotokalender 2019 "Alt-Zofingen"
Regioreisen
Winterlicher Blick aus dem Führerstand
Partner