25. Oldies Night: Die revolutionäre Musik lebt immer noch

181218_reg_oldies_night.jpg
2006 wurde die Tanznacht «sesshaft» und ist seitdem in der Mehrzweckhalle daheim. archiv
181218_reg_oldies_night2.jpg
Die erste Oldies Night im «Circle» ging im Sommer 1978 über die Bühne.

«Colorful» lautet das Motto der nächsten Oldies Night, und dementsprechend farbenfroh soll es an der 25. Ausgabe auch zugehen. Das erhoffen sich zumindest die Organisatoren und freuen sich am Samstag, 5. Januar 2019, in der Mehrzweckhalle auf eine kunterbunte Gästeschar. Farbenfroh ging es schliesslich auch vor rund 50 Jahren zu, als die Flower-Power-Bewegung so richtig in Gang kam. Die Musik war prägend und nahm Einfluss auf die damals junge Generation.

Wer ebenfalls stark beeinflusst wurde, ist Organisator der Oldies Night, Roland «Gefi» Gueffroy. Damals gab es noch am Dienstag die Hitparade, vor dem Radio «kleben» war Pflicht. Die wöchentliche Radio-Hitparade ging 1968 erstmals über den Sender. «Wer die Hitparade verpasste, konnte am nächsten Tag in der Schule gar nicht mitreden», erinnert sich Gefi.

Selber mitten in der Pubertät, kam die Zeit der Revolte dem Musikliebhaber noch recht entgegen. «Man konnte sich einfach indirekt gegen den Vater auflehnen, der die damals aktuelle Musik nicht mochte und als Negermusik beschimpfte. Gleichzeitig gab es uns ein Ventil, etwas zu machen, womit man sich abheben konnte.» Die Haare wurden lang und länger, die Klamotten immer bunter und die Revolte gegen Erwachsene und Eltern schritt zumindest musiktechnisch recht gut voran. Che Guevara hing in jedem Zimmer, auch wenn keiner so recht wusste, wer er war. In puncto Musikgeschmack bildeten sich zwei Lager: Die einen vergötterten die Beatles, die anderen die Rolling Stones. Roland Gueffroy war eher im Beatles-Lager anzutreffen, «aber als 1965 ‹Satisfaction› von den Stones kam, lief das bei mir auch rauf und runter».

Erste «Oldies Night» 1978

Die allererste Nacht der coolen Musik fand 1978 statt, mit Songs, die bereits ein paar Jahre alt waren und damit ihr «Haltbarkeitsdatum» in Sachen Popularität bei weitem überschritten hatten. «Gefi» konnte das junge Publikum im «Güetli» begeistern. Wo heute das Feuerwehrlokal steht, war damals das «Güetli» der Treffpunkt schlechthin. Die «Rebellen» trafen sich in der rudimentären Disco in der Hauptbaracke. Lange Haare und Schlaghosen, frisierte Töffli und dazu «Love & Peace» – alles Dinge, mit denen man die Eltern ärgern konnte. Im Sommer gab es eine weitere Oldies Night im «Circle» – der legendären Disco im Keller des Gemeindeschulhauses.

Im Jahr 2005 gab es zwei Oldies Nights in zwei verschiedenen Locations. Ein Jahr später wurde der Anlass «sesshaft». Seitdem wird die Nacht für Tanzwütige und Liebhaber der echten, guten Musik, in der Mehrzweckhalle durchgeführt. Die Mehrzweckhalle war Austragungsort vieler Konzerte. Emerson Lake & Palmer, Alice Cooper, Nazareth und Uriah Heep sind nur einige der Grossen, die Zofingen während der guten alten Zeit rockten. Auch das gehört längst der Vergangenheit an. Die Oldies-Night gibts immer noch – und erfreut sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Die Singles und LPs aus der damaligen Zeit – allesamt vom kargen Lehrlingslohn abgespart – bilden heute noch den Stamm von «Gefis» umfangreicher Oldies-Kollektion, von der er jeweils einen Teil in einem grossen schwarzen Koffer in die Mehrzweckhalle schleppt. Die meisten haben die Zeit zwar gut überdauert, aber hie und da hört man es halt schon – das typische Rauschen und Knistern. «Schminee-Füür im Hintergrund», nennt es «Gefi» jeweils ganz pragmatisch, «das gehört halt einfach dazu, wenn es um Oldies geht.» Und eigentlich machen diese Nebengeräusche ja auch den Charme der Hits von damals aus.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner