Für grosse Stimmungshöhepunkte ist auch in der zweiten Saisonhälfte gesorgt

201218_reg_kleinebuehne3_Martin_Volken.jpg
Das Kindertheater «der Tag, an dem Louis gefressen wurde» wird am Sonntag, 20. Januar, in der kleinen Bühne gezeigt. Martin Volken

Am 12. Januar startet die Kleine Bühne in die zweite Saisonhälfte mit dem beliebten Kultur-Potpourri. Das geht bereits in die sechste Runde und bietet noch nicht bekannten Künstlern eine Bühnenplattform für einen Kurzauftritt. «Deswegen ist dieser Abend so beliebt», sagt Philippe Fehr, Präsident der kleinen Bühne. «Die Besucher mögen die Überraschungen des Potpourris. Auch weil wir unbekannten Künstlern damit eine Chance geben.» Am 20. Januar geht es im Kellertheater gleich weiter mit dem Kindernachmittag «Der Tag, an dem Louis gefressen wurde». Nur widerwillig verbringen Lili und ihr kleiner Bruder Louis das Wochenende bei ihren Tanten. Was Lili und Louis nicht wissen: Die Tanten leiten eine geheime Schule für Monster. Kaum sind sie bei der Tante, wird Louis von einem Monster verschluckt. Es beginnt eine turbulente Verfolgungsjagd. Das Theater wird in Mundart aufgeführt und von Sibylle Grüter und Jacqueline Surer gespielt.

Ein weiteres Highlight der zweiten Saisonhälfte ist die Solo-Kabarett-Vorstellung von Christoph Simon «Der Richtige für fast alles»: Zwei Menschen, zwei Welten. Er ist ein Vagabund. Sie eine Karrierefrau. Er erhöht mit seiner Gitarre den Umgebungslärm. Sie sitzt von der Liebe enttäuscht im Büro. Tränen tropfen auf den Laptop, was der Tastatur nicht guttut. Also beschliesst er, für sie einen Mann zu finden: den Richtigen für fast alles. «Christoph Simon gehört sicher zu den bekannteren Namen in unserem Programm», sagt der Präsident. Zu diesen gehört auch Kieran Goss, der bekannteste Singer und Songwriter Irlands. Er wird am 3. Mai in der kleinen Bühne mit seiner Frau Annie Kinsella auftreten.

Vom 5. bis 7. April gehört die Bühne dem Jugendtheaterclub TOI TOI TOI. Ein Privatsender hat sich auf der Stierenalp eingerichtet. Hier wird die nächste Staffel der Reality-Show «Familienknatsch» aufgezeichnet. Die beklemmende Enge der Alphütte und die schaurigen Sagen, die man sich über diese Gegend erzählt, sollen eine aggressive Atmosphäre schaffen. Dies gelingt besser als gewollt. «Ich freue mich sehr auf diese Eigenproduktion des Jugendtheaterclubs», so Fehr. «Einer meiner Söhne spielt mit und es ist ein tolles Gefühl, das eigene Kind auf der Bühne zu sehen.»

Am meisten freut sich der Präsident aber auf Urstimmen. Das Theater a cappella wird am Samstag, 23. März aufgeführt. «Ich habe Urstimmen an der Künstlerbörse in Thun gesehen und musste sie einfach in die kleine Bühne holen», erzählt Fehr. Urstimmen, das sind vielseitige Kompositionen aus a cappella und Schauspiel. «Ich freue mich riesig auf diesen Abend und werde Urstimmen natürlich selber betreuen.» Fehr ist seit einem halben Jahr Präsident. «Ich durfte in dieser Zeit sowohl hinter, auf und vor der Bühne unzählige gewinnbringende Kontakte pflegen. Ich freue mich sehr auf die zweite Saisonhälfte.»

Kleine Bühne Zofingen

Programm

Sonntag, 12. Januar, 20.15 Uhr: Kulturpotpourri, ein Überraschungsabend aus verschiedenen Sparten, der noch nicht bekannten Künstlern eine Bühnenplattform für einen Kurzauftritt bietet

Sonntag, 20. Januar, 11 Uhr: Kindertheater, Theater Gustavs Schwestern mit «Der Tag, an dem Louis gefressen wurde» gespielt von Sibylle Grüter und Jacqueline Surer

Samstag, 16. Februar, 20.15 Uhr: Theater, der A-Quotient – von und mit Charles Lewinsky

Samstag, 23. Februar, 20.15 Uhr: Komödie Nadine Landert und Carlo Ghirardelli in «Achterbahn»

Sonntag, 24. Februar, 11 Uhr: Kindertheater, ein musikalisches Theaterstück «Der Geigendieb», für Kinder ab sechs Jahren

Samstag, 2. März, 20.15 Uhr: Comedy-Abend mit Duo Full House «Alta Cultura»

Samstag, 9. März, 20.15 Uhr: Kabarett-Abend mit Christoph Simon «Der Richtige für fast alles»

Samstag, 23. März, 20.15 Uhr: Theater/a cappella von Urstimmen mit «Heidis Keller». Urstimmen sind vielseitige Kompositionen aus A cappella und Schauspiel von vier Künstlerinnen und Künstlern.

Freitag, 5. April, 20.15 Uhr, Samstag, 6. April, 20.15 Uhr und Sonntag, 7. April, 17 Uhr: Der Jugendtheaterclub TOI TOI TOI mit der 13. Eigenproduktion dem Gruselkrimi «Alptraum - eine Show mit Folgen» über eine Reality-Show namens «Familienknatsch»

 

Freitag, 3. Mai, 20.15 Uhr: Musikabend mit Kieran Goss und Annie Kinsella «Oh, the starlings» die Finissage mit Apéro um 19.30 Uhr der Debut Album Release Tour

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Landbeck AG Aarau
Detailhandelsfachfrau 15-20%, Mitarbeiter, Aarau
Strahlwerk Klus
Kaufm. Angestellten, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Strahlwerk Klus
Korrisionsschutzfachleute, San 4710 Balsthal, Mitarbeiter,
Café Knaus AG
Koch / Köchin, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Excellent
Excellent, 4702 Oensingen, ,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle, Solothurn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner