ZT TalK

Andreas C. Brändle im ZT-Talk: «Ich bin zum Anwalt der Arbeitsplätze geworden»

120119_fro_zttalk8594_ran.JPG
Gut gelaunt im ZT-Studio: Andreas C. Brändle ist seit 2015 regionaler Wirtschaftsförderer. (Raphael Nadler)
vision_Braendle.jpg
Die Folie aus einem Vortrag Brändles veranschaulicht, was ihm mit der Vision «Schweizerkreuz» vorschwebt: Ein überdachtes Autobahnkreuz mit einem Zentrum für Einkaufs-, Wohn- und Arbeitsflächen. Im Einzugsgebiet des 150000 Quadratmeter grossen Zentrums leben über eine Million Menschen, rechnet der Wirtschaftsförderer vor.

Andreas C. Brändle (64) studierte an der Hochschule St. Gallen Betriebswirtschaft und hat eine erfolgreiche Industriekarriere hinter sich. Er führte Unternehmen auf Stufe CEO und Verwaltungsrat und begleitete als Turnaround-Manager Restrukturierungen. Seit 2015 ist er für die Region Rothrist-Oftringen-Zofingen als Wirtschaftsförderer tätig. Brändle lebt in Wikon. Er ist verheiratet und Vater von vier erwachsenen Töchtern. Zum Start des Wirtschaftsjahres war Brändle Gast im ZT-Talk und sprach er unter anderem über seine grösste Krise als «krisenerprobter Unternehmensarchitekt», die grössten Trümpfe unserer Region und über Ideen, wie man die Attraktivität der Altstadt Zofingen steigern könnte.

120119_reg_zttalk8615_ran.JPG
Andreas C. Brändle im TGespräch mit ZT-Chefredaktor Philippe Pfister (Raphael Nadler)

TV-Sponsoren


logos_hp_805x424_css.jpg
logos_hp_805x424_siegfried.jpg
logo-akb-rgb-721.jpg

Servicepartner


logos_hp_805x424_WF.jpg