Die Grünen: Wenig Sachkenntnis, viel Emotionen

leserbrief_kopie.JPG

Regula Rytz, Präsidentin der Grünen Schweiz, präsentierte sich neulich in emotionaler Höchstform: «Jeder, der ein Flugzeug benutzt, muss eine Klimaabgabe entrichten.» Sie liess sich jedoch derart von ihrer grandiosen Idee mitreissen, dass sie ganz vergass, dem Leser mitzuteilen, wie man diese Abgabe verwenden müsse. Einem aktiven Vulkan überreichen und ihn bitten, unsere Luft nicht in einer Stunde derart zu belasten, wie es alle Autos dieser Welt in einem Jahr tun? Treibhauseffekt? Wie das bei einem Gärtner funktioniert, wissen wir, aber für die Erde? Märchen! Ich habe der Grünen Partei geschrieben und wollte wissen, wie es für Hannibal möglich war, bei unseren heutigen Temperaturen mit seinen Elefanten die Alpen zu überqueren? Wäre, eben bei den heutigen Temperaturen, gar nicht möglich gewesen! Carlo Rubbia, Nobelpreisträger für Physik (1984), hatte vor zwei Jahren die Gelegenheit – bei uns undenkbar – vor dem italienischen Parlament über den Klimawandel zu sprechen. Ein Kernsatz: Seit dem Jahr 2000 ist die Erdtemperatur nicht mehr gestiegen!

Aber das sind Kleinigkeiten, die die Grünen nicht interessieren: «Wir müssen Sitze gewinnen – wissenschaftliche Erkenntnisse interessieren uns nicht.»

 Peter Froesch, Vordemwald

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner