Der EHC Olten erledigt die Pflichtaufgabe mit einer Kür

ehco9.jpg
Der Jubel war gross bei den Oltnern. (Bild: freshfocus)

Zu Gast im Kleinholz waren nebst den HC Biasca Ticino Rockets auch die Auswahl chinesischer Eishockeyjunioren, welche für ein halbes Jahr in Magglingen trainiert. Diese sah zusammen mit allen anderen Fans im Oltner Kleinholz, wie der EHCO zwar von Beginn weg alles unter Kontrolle hatte, aber lange auf den ersten Torerfolg warten musste. Es dauerte knappe 14 Spielminuten, ehe sich die Überlegenheit auf dem Eis auch im Resultat niederschlug. Devin Muller setzte vor dem gegnerischen Tor konsequent nach und bugsierte die Scheibe zum verdienten und längst fälligen Führungstreffer über die Linie.

Es war der Anfang eines überzeugenden Oltner Auftritts. Sieben Spieler durften sich am Ende des Abends als Torschützen eintragen lassen, Evguenï Chiriayev und Devin Muller gar doppelt. Es war aber das Oltner Kollektiv, welches für den hohen und absolut verdienten Erfolg gegen das Swiss League Schlusslicht sorgte. Simon Rytz zeigte in den wenigen Situationen, in welchen die Tessiner vor seinem Tor auftauchten, eine makellose Leistung. Seine Vorderleute liessen den Gegner schon gar nicht oft in die Nähe ihres Goalies kommen, zudem überzeugten sie in Überzahl aber auch im Spiel mit einem Mann weniger.

Überragend, ja über lange Strecken dominierend spielten die Powermäuse aber vor allem im Spiel mit je fünf Feldspielern auf, bei dem zeitweise schon fast Powerplay-Verhältnisse vorherrschen zu schienen. (pva)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regioreisen
Winterlicher Blick aus dem Führerstand
Partner