Der SC Langenthal in extremis zu zwei Punkten

40801_logo_lta_201613.jpg

Der HC Ajoie marschiert in der Eishockeymeisterschaft der Swiss League Richtung Qualifikationssieg. Nach dem 4:1-Auswärtssieg bei den GCK Lions führen die Jurassier mit fünf Punkten Vorsprung. Nur zwei Tage nach dem 5:2-Heimsieg über Visp mussten die Ajoulots in Küsnacht lange um den Sieg bangen. Alain Birbaum, Gilian Kohler und Bastien Pouilly erzielten innerhalb von neun Minuten für Ajoie die Tore vom 1:1 zum 4:1.

Kloten wahrte sich seine Chance auf den Gewinn der Regular Season mit einem 4:3-Heimsieg nach Penaltyschiessen über Thurgau. Die Thurgauer führten bis zur 35. Minute mit 3:1. Thibaut Monnet und Nicholas Steiner glichen für Kloten vor 4367 Zuschauern noch aus. Im Penaltyschiessen reüssierte als einziger der Kanadier Jack Combs.

Olten (2.) und Kloten (3.) liegen in der Tabelle fünf Punkte hinter Ajoie zurück, haben aber ein Spiel weniger bestritten. Am Samstag kommt es zum Spitzenspiel Olten - Kloten, derweil Ajoie daheim gegen Winterthur die Tabellenführung festigen will.

Am Strich hält die EVZ Academy trotz der achten Niederlage hintereinander (0:6 gegen Visp) den 8. Platz, einen Punkt vor den GCK Lions. Die Jung-Lions holten seit dem 6. Januar auf die EVZ Academy acht Punkte Rückstand auf. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regioreisen
Winterlicher Blick aus dem Führerstand
Partner