Reiden erhält ein neues Schulhaus zum Valentinstag - VIDEO

150219_luz_spatenstich0331_rzu.JPG
Kinder der ersten bis sechsten Primarschule in Reiden liessen zur Feier des gestrigen Spatenstichs Ballone in die Luft steigen. Ronnie Zumbühl
805_329500_schulhaus_reiden.jpg
Visualisierung: So soll der Schulhaus-Neubau dereinst aussehen. zvg

Mit stotterndem Motor wälzt sich der Bagger in Richtung Bauplatz. Jemand steckt Schaufeln in einer Reihe angeordnet in die Erde. Von beiden Seiten treffen trällernde Schulklassen ein. Der Apérotisch ist dekoriert. Reiden ist parat.

Auf diesen Moment haben viele gewartet: Gestern lud der Reider Gemeinderat zum Spatenstich für das neue Primarschulhaus in Reiden Mitte ein. Erfreut zeigte sich unter anderem der verantwortliche Gemeinderat Bruno Geiser. Er ist froh, dass der Gemeinderat das Projekt nach einer langen Planungsphase endlich umsetzen kann. Auch die Schulleiterin der Primarschule und des Kindergartens Sabine Beyer zeigte Wonne: «Als ich gestern den Bagger gesehen habe, verspürte ich grosse Freude», sagte sie bei ihrer Ansprache vor den Besuchern. Den Grossteil dieser Menschenschar bildeten rund 120 Primarschülerinnen und -schüler. Sie sorgten auch dafür, dass aus dem Spatenstich ein grosses Kinderfest wurde. Die Kinder der ersten bis sechsten Klasse stellten sich nach den Ansprachen der Behörden mit einem farbigen Ballon auf den Umriss des künftigen vierstöckigen Schulhauses – anlässlich des Valentinstages sogar mit Herzballonen. Der feierliche Anlass gipfelte darin, dass der Bagger den obligaten Spatenstich vollzog und die Kinder ihre Ballone steigen liessen.

Bis im September dieses Jahres soll nun der Rohbau erstellt werden. Der Bezug ist für den Schulstart im August 2020 vorgesehen. Das 7,8-Millionen-Franken-Projekt hat der Souverän im Juni letzten Jahres mit einem 56-Prozent-Ja-Stimmen-Anteil gutgeheissen.

NACHGEFRAGT BEI BRUNO GEISER

«Nun wird man bald etwas von der Arbeit sehen»

Sie sagten bei Ihrer gestrigen Ansprache, dass Sie das Thema Schulhausneubau schon seit Ihrem Amtsantritt 2012 als Gemeinderat beschäftige. Fällt Ihnen mit dem Spatenstich nun ein Stein vom Herzen?

Bruno Geiser: Ein Stein vom Herzen fiel mir eigentlich bei der gewonnenen Abstimmung im Juni des letzten Jahres. Seither haben wir viel Zeit in die Planung des neuen Primarschulhauses gesteckt. Nun wird man bald etwas von der Arbeit sehen, die wir letztes Jahr erledigt haben. Das ist ein freudiges Ereignis.

Welche Schulklassen kommen in den Neubau?

Der Neubau ist ein Primarschulhaus für die Mittelstufe. Der Kindergarten, die erste und eventuell ein Teil der zweiten Klasse werden weiterhin im Schulhaus Walke unterrichtet. Die Provisorien bei der Walke und neben dem Johanniterschulhaus benötigen wir teilweise noch für die Sanierung des Pestalozzi-Schulhauses. Anschliessend werden sie zurückgebaut.

Können die Chilbi und der Weihnachtsmarkt trotzdem neben der Dreifachturnhalle stattfinden?

Da sehe ich kein Problem. Natürlich braucht es Änderungen des Konzepts, aber die Veranstaltungen sollten dennoch auf dem bestehenden Areal stattfinden können. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Bademeister/in 100%, 4852 Rothrist, Mitarbeiter,
EW Rothrist AG
Technischer Angestellter, 4852 Rothrist, Mitarbeiter,
Pensionskasse Kanton Solothurn
Leiter/in Immobilienbewirtschaftung, 4502 Solothurn, Mitarbeiter, hurn
GLB
Langenthal/Landschaftsgärtner, 4900 Langenthal, Mitarbeiter, Langenthal
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, ,
H. P. Müller Werkzeugmaschinen AG
Servicetechniker 100%, 4554 Etziken, Mitarbeiter, Etziken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Respect! Tribute to the Greatest Soul Divas
Partner