Aargauer Tatortreiniger findet fast 30'000 Franken: «Ich war voll im Stress mit Zählen»

Tatortreiniger.jpg
Tatortreiniger Francesco Brighina aus Buchs (Bild: Blick.ch)

Der Buchser Tatortreiniger Francesco Brighina hat bei einer Wohnungsräumung in Aarau 29'500 Franken gefunden. Auf das Geld stiess er in der Wohnung einer 83-jährigen Frau, die eines natürlichen Todes gestorben war, wie der "Blick" berichtet.

Brighina hat sich auf die Reinigung von Tat- und Leichenfundorten spezialisiert. Für gewöhnlich durchsucht der Sizilianer Wohnungen und Häuser auch nach Schmuck, Geld und einem Testament. In Aarau hat er kürzlich einen aussergewöhnlichen Fund gemacht: Unter einem Stapel Bücher kam eine Kassette zum Vorschein. Brighina öffnete sie erst im Beisein des Liegenschaftsverwalters – und staunte ob der vielen Couverts, die Beträge zwischen ein paar Hundert und Tausenden Franken enthielten. Brighina erzählt dem Regionalsender Tele M1: "Ich war voll im Stress mit Zählen."

 

Brighina dachte kurz daran, die Kassette alleine zu öffnen, wie er sagt: "Klar habe ich kurz daran gedacht, dass ich die Geldkassette vielleicht hätte behalten können." Er lieferte das Geld aber ab. Es habe für ihn nicht den grössten Stellenwert: "Gesundheit, Freiheit und Ruhe sind für mich wertvoll." Für sich selbst und sein Team hat er die Regel aufgestellt: Eine Wohnung wird nie mit mehr Geld verlassen, als man vorher bei sich trug. (mwa)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner