Primitiver Vandalenakt bei der «Villa Hecht»: Tischplatte abgefackelt - Zeugen gesucht

DSC_8865.jpg
Der 52-jährige Rothrister Michael Lerch amtet als «Hüttenwart» der Villa Hecht. Er hat absolut kein Verständnis für Vandalenakte wie diesen. (zVg)
Villa_Hecht_Rothrist.jpg
Der abgefackelte Tisch (zVg)

In der Nacht vom Freitag, 1. März auf den Samstag, 2. März fackelten Unbekannte beim Häuschen mit zwei Tischen, vier festen Sitzbänken und Cheminée eine robuste, rund zwei Zentimeter dicke Tischplatte ab. Dazu der 52-jährige Rothrister Michael Lerch, der mit Roland Sommer als «Hüttenwart» amtiert: «Mein Kollege Roland Sommer informiert mich darüber, dass jemand einen Tisch beim der ‚Villa Hecht‘ in Brand gesetzt hat. Ein Augenschein bestätigte die unbegreifliche Sachbeschädigung. In mir stieg die Wut auf ‹Rekordhöhe›. Wer kann nur so etwas machen?» Der Sachschaden beläuft sich laut Lerch auf rund 500 Franken. Michael Lerch informiert unverzüglich die Polizei. Diese nahm den Schaden auf und sucht nun Zeugen, welche Angaben zu den Sachbeschädigungen, die mit einem Lausbubenstreich nun ganz und gar nichts zu tun hat, machen können.

Vandalismus kostet die Steuerzahler Millionen

Mutwillig begangene Beschädigungen öffentlichen und privaten Eigentums kosten die Allgemeinheit jährlich Beträge in Millionenhöhe. Werden die Fehlbaren zur Verantwortung gezogen, so drohen ihnen straf- und zivilrechtliche Konsequenzen. – Michael Lerch hofft, dass die Vandalen eruiert und zur Rechenschaft gezogen werden. Michael Lerch weiter: «Das Ganze hätte viel schlimmer enden können. Der Tisch, der vermutlich mit beim Nautiker-Clubhaus von einer Holzbeige geklauten Spälten in Brand gesetzt worden ist, steht nur etwa einen halben Meter vom Holzhäuschen entfernt. Hätte der Westwind geblasen, dann wäre von der Villa Hecht nur noch Schutt und Asche vorhanden.»

«Villa Hecht» – das kleine Häuschen an der Aare

Die «Villa Hecht» befindet sich an einer Stelle voller Gegensätze. Von weiten hört man den Lärm der Autobahn, ab und zu fährt ein Zug vorbei. Neben diesem von Menschen verursachten Lärm nimmt der aufmerksame Zuhörer aber auch das Zwitschern der Vögel und das Rauschen der Aare wahr. Ins Auge stechen vor allem die alten Schnitzereien, welche die Fassade verschönern. Sei es nun eine Meerjungfrau neben der Türe oder ein Hecht an der Seitenwand, der Fischerei- und Schnitzereiliebhaber kommt voll und ganz auf seine Kosten. – Folgender treffender Spruch wurde vom unvergesslichen Sägereimitarbeiter, Traktorfahrer, Fischer, Pilzler, Naturfreund und Holzschnitzer Willi Käser in einem Stück Holz verewigt: «Der Fisch und sein Narr» – darin steckt eine grosse Portion Wahrheit und der Spruch hat bis zum heutigen Tag nichts von seiner Brisanz eingebüsst. Die sich im Besitze von Hans Rykart junior befindende Häuschen ist die ultimative «Tränke» der Petri-Jünger, vor allem jeweils am 16. März, wenn die Forellensaison beginnt.

Beliebte Tankstelle für Jung und Alt

Generationen von Fischern treffen sich jeweils in der «Villa Hecht», sei es zum alljährlichen Fischereiauftakt am 16. März oder zur Fischereiweihnacht im Dezember, man findet stets heitere Petrijünger beim gemütlichen Beisammensein, die alte und neue Geschichten aufleben und Fischer über ihre unzähligen Fänge sinnieren lassen. – Heute führt Hans Rykart junior die «Villa Hecht» in der dritten Generation, nachdem sein Grossvater Max als Gründer bezeichnet werden kann.

Die Hüttenwarte Michael Lerch und Roland Sommer wollen alles daran setzen, dass die mutwillig zerstörte Tischplatte bis zum «Fischer-Vatertag» am 16. März für die Petrijünger ersetzt ist. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
David Wiederkehr AG
freie Lehrstelle als Fahrzeugschlosser,4800 Zofingen, Mitarbeiter,
Mitarbeiterin im Pflegedienst, ,
Verein Aargauer Wanderwege
Verantwortliche/er Veireinswesen, Mitarbeiter,
Gemeinde Rothrist
Leiter/in Betriebe n.Liegenschaften,4852 Rothrist, Mitarbeiter, Rothrist
Verstärkung Hotellerie +Pflege,5116 Schinznach, Mitarbeiter,
Restaurant Roschtig Nagu
Serviceaushilfe,3253 Schnottwil, Mitarbeiter, Schnottwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Respect! Tribute to the Greatest Soul Divas
Partner