Regierung nimmt Franziska Roth das Spitaldossier weg – Finanzdirektor Dieth übernimmt

roth_Dieth.jpg
Landammann Urs Hofmann greift ein: Neu übernimmt Markus Dieth das Spitaldossier von Kollegin Franziska Roth. © Bildquellen: Claudio Thoma, Chris Iseli, Alex Spichale

Der Gesamtregierungsrat handelt. Er lässt das Departement Roth nicht nur durch eine externe Analyse durchleuchten. Heute morgen um 9 Uhr wurden die Mitarbeiter des Departementes Gesundheit und Soziales (DGS) auch informiert, dass ihre Chefin, Franziska Roth, ab sofort nicht mehr für das Kantonsspital Aarau (KSA) zuständig ist. 

Die Regierung schreibt in einer Medienmitteilung im Wortlaut folgendes:

"Die Kantonsspital Aarau AG plant in den nächsten Jahren ein Neubauprojekt sowie Ersatzvorhaben in der Grössenordnung von 700 Millionen Franken. Der Regierungsrat hat vor diesem Hintergrund eine Anpassung im Beteiligungsmanagement beschlossen. Für die Phase, in der Investitions- und Finanzaspekte eine zentrale Rolle spielen, wird die Federführung gegenüber der Kantonsspital Aarau AG vom Departement Finanzen und Ressourcen (DFR) wahrgenommen werden. Das DGS bleibt als fachzuständiges Departement nach wie vor in das Beteiligungsmanagement der Kantonsspital Aarau AG einbezogen."

 

Konkret heissst das: Regierungsrätin Roth (SVP) gibt das Dossier KSA an Kollege Markus Dieth (CVP) ab.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Berufs-und Wieterbildung
Informatiker -Lehrstelle, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Gedex Getränke AG
Mitarbeiter/in Getränkeabholmarkt, 4950 Huttwil , Mitarbeiter, Huttwil
Zusatzeinkommen, Mitarbeiter,
Raumpflegerin, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner