Frühlingsball des AGV: Ungezwungen, elegant und schwungvoll - GALERIE

190319_reg_ball_4593.jpg

Der Aargauische Gewerbeverband (AGV) feiert seinen 125. Geburtstag. Den Reigen an verschiedenen Jubiläumsanlässen eröffnete der AGV anlässlich des Frühlingsballs im Stadtsaal. «This Masquerade» sorgten für berieselnde Töne während des viergängigen Menüs und lockten die Gäste zwischen den Gängen und nach dem Essen auf die Tanzbühne. Stéphanie Berger führte mit Witz, Charme und zwischendurch auch frech durch den Abend. Zwischendurch gab es Ansprachen von Pascal Blum und Kurt Schmid.

Der Murgenthaler Architekt Pascal Blum, Bezirksvertreter des AGV, hielt in seiner Ansprache fest, dass ein solches Jubiläum sehr viel Respekt einbringt. «In den letzten 125 Jahren gab es Kriege und Krisen. Und trotzdem blickt der AGV auf das stolze Bestehen zurück.» Anlässe wie der Frühlingsball seien zudem eine gute Chance, dass die regionalen Gewerbevereine näher zusammenrücken können. AGV-Präsident Kurt Schmid hielt seine Ansprache mit viel Humor und mit einem kleinen Seitenhieb ab: «Ich vermisse Franziska Roth ein wenig. Sie hätte ja jetzt Zeit gehabt.»

Adrian Gaberthüel, Präsident des Gewerbevereins Zofingen, dankte nicht nur allen beteiligten Organisatoren, sondern hielt noch ein humorvolles Extra bereit: «Jedes Jahr findet ein Run auf die Tischdekorationen statt. In diesem Jahr machen wir das anders – wer einen Flyer vom Botaniqum Zofingen unter seinem Stuhl findet, darf die Deko mit nach Hause nehmen.» Diese Aufforderung sorgte nicht nur dafür, dass die Gäste eiligst ihre Stühle untersuchten, sondern auch für Freudenschreie bei den Glücklichen. Der Zufall wollte es übrigens, dass Adrian Gaberthüel einen Flyer unter seinem Stuhl fand – die Tischdekoration verschenkte er jedoch. Der Frühlingsball beeindruckte wie jedes Jahr mit einem tollen Ambiente im Stadtsaal, einem stimmigen und wirklich guten Vier-Gänge-Menü und festlich gekleideten Gästen. Unabhängig von Rang und Namen genossen sie einen ungezwungenen Abend – wie zum Beispiel Nationalrat Thierry Burkart (FDP) oder die aktuelle Grossratspräsidentin Renata Siegrist (GLP).

Bleibt zu hoffen, dass der Frühlingsball, der aus dem Lichtmessessen hervorging, auch in Zukunft ein fester Bestandteil im Kalender des Gewerbes bleiben wird. Schade: Nicht alle Gewerbevereine des Bezirks Zofingen «entsandten» Gäste an den frühlingshaften Anlass, der eine lange – und doch auch schöne – Tradition darstellt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner