Der FC Oftringen ist jetzt schon so gut wie nach der Vorrunde

zot_1504_spz_Dome.jpg
Dominik Sieber (rechts), hier im Zweikampf mit Niederwils Noah Schwegler, hatte mit zwei Toren massgeblichen Anteil am Sieg. (Bild: Otto Lüscher)

Bereits nach vier Spielen in der Rückrunde hat der FC Oftringen seine Punkteausbeute aus der Vorrunde egalisiert. Beim jüngsten Erfolg, dem 3:1-Heimsieg gegen den FC Niederwil, kamen die Zähler sechs bis acht auf das Oftringer Konto hinzu. Das wirkt sich auch auf die Tabelle aus: Weil Gontenschwil gegen Klingnau zur gleichen Zeit nur unentschieden spielte, hat der FCO zumindest punktemässig zu den Teams über dem Strich aufgeschlossen.

Der Ligaerhalt scheint zum jetzigen Zeitpunkt also realistischer als auch schon in dieser Saison. Als Ursache für die neugewonnene Zuversicht nennt Dominik Sieber den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft. «Der Teamgeist ist das A und O, und das haben wir heute auf dem Platz gezeigt. Jeder Spieler ist bereit und läuft für den anderen», sagte der Oftringer Stürmer.

Früh am richtigen Ort
In der Tat wusste die «Einheit» von Trainer Giuseppe Aversa gegen Niederwil, das wie Oftringen in der vergangenen Saison von der dritten in die zweite Liga aufgestiegen ist, von Beginn weg zu überzeugen. Bereits in der 2. Minute stand Dominik Sieber nach einem Schuss von Dardan Basha am richtigen Ort und verwertete den Abpraller zur frühen 1:0-Führung.

Die Hausherren drückten auch im weiteren Verlauf der Startphase auf das Tempo und liessen Niederwil nicht ins Spiel finden. Nachdem Basha in der 17. Minute im letzten Moment von Niederwils Verteidiger Livio Rey gestoppt wurde und kurz darauf Raphael Bühlers Kopfball knapp über das Gehäuse flog, reüssierte in der 19. Minute erneut Dominik Sieber: Der schnelle Stürmer tanzte nach einem langen Ball seinen Gegenspieler aus und erhöhte mit einem platzierten Schuss auf 2:0.

«Wir wollten die drei Punkte unbedingt holen und gingen in den ersten Minuten voll drauflos», sagte Dominik Sieber, der mit seinen zwei Treffern die Basis zum Heimsieg legte. «Niederwil ist ein guter Gegner, aber wir wussten, dass wir unsere Chance haben werden, wenn wir alles geben und schnell ein Tor schiessen.»

«Schöner und gepflegter Fussball»
Als Livio Rey aber nach einem flüssig vorgetragenen Angriff in der 52. Minute auf 1:2 verkürzte, kehrte die Spannung in die Partie zurück. Die Gäste agierten jedoch insgesamt zu harmlos, um die stilsicheren und in den Zweikämpfen aggressiveren Oftringer in Bedrängnis zu bringen. So war es Loris Aversa vorbehalten, in der 81. Minute für die Entscheidung zu sorgen: Der Stürmer netzte nach einem Eckball freistehend zum 3:1-Endstand ein.

«Im Gegensatz zur Vorrunde läuft es bei uns. Wir machen unsere Tore und spielen schönen und gepflegten Fussball», erklärte Dominik Sieber. Dieser Umstand lässt ihn entspannt auf das Direktduell im Abstiegskampf mit dem FC Frick vom Mittwoch (20.15 Uhr) blicken. «Auch wenn wir das Glück momentan auf unserer Seite haben, sind wir der Grund, dass es uns besser läuft», sagt Sieber.

Oftringen - Niederwil 3:1 (2:0)
Im Feld. – 100 Zuschauer. – SR: Sommer. – Tore: 2. Sieber 1:0. 19. Sieber 2:0. 52. Livio Rey 2:1. 81. Loris Aversa 3:1.
Oftringen: Kücüker (88. Michel Wälti); Gutknecht, Skopljak, Bühler, Djanesic; Basha (66. Petrovic), Pascal Wälti, Nocita, Leuppi (85. Weber); Sieber, Loris Aversa.
Niederwil: Samuel Rey; Haas (65. Baumann), Andrin Brunner, Peterhans, Bräuer (86. Nicola Brunner); Schwegler; Wüthrich (69. Joel Rey), Schertenleib, Stauber, Livio Rey; Haxha.
Bemerkungen: 88. Kücüker scheidet verletzt aus. – Verwarnungen: 40. Haxha (Reklamieren), 45. Haas, 48. Basha, 72. Petrovic (alle Foul).

Alle Resultate und die Tabelle der 2. Liga AFV finden Sie hier.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Seniorenzentrum Hardmatt
Teamleitung Admin. 80%, Strengelbach, Mitarbeiter,
Clientis Sparkasse Oftringen
Sachbearbeiterin Zahlungsverkehr, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
Gemeinde Wikon
Kauffrau/-mann EFZ, 4806 Wikon, Mitarbeiter, Wikon
aarReha Schinznach
Verstärkung Zofingen Hotellerieteam, Schinznach , Mitarbeiter, Zofingen
ZSB ARCHITEKTEN SIA AG
Bauleiter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Rieder Evelyne
Ich komme zu Ihnen nach Hause, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Open Air Kino Zofingen
Partner