Der RHC Vordemwald verliert das erste Playoff-Halbfinalspiel gegen Weil mit 2:5

zot_1504_spz_rhcvramos.jpg
Pelayo Ramos erzielte das 2:5, mehr war für den Vordemwalder nicht drin gegen Weil. (Bild: gam)

«Nein, wir waren nicht nervös, sondern einfach nicht bereit», sagte Patrick Mühlheim. Der Goalie des RHC Vordemwald analysierte mit diesen Worten die Startphase des ersten Playoff-Halbfinalspiels. Nach vier Minuten führte der Gast aus Weil bereits mit 2:0. Felix Furtwängler fand in der zweiten Minute eine Lücke in der Verteidigung und erzielte mit einem verdeckten Schuss das 1:0. Die Defensive liess sich zwei Minuten später erneut abtrocknen, war bei einem Konter der Weiler zu langsam in der Rückwärtsbewegung und Torhüter Patrick Mühlheim zum zweiten Mal chancenlos. Mit einem Timeout versuchte RHC-Vordemwald-Trainer Alejandro Rodriguez seine Equipe wachzurütteln. Drei Chancen erarbeiteten sich die Aargauer in den folgenden Minuten, bei denen sich der Weiler Keeper ebenfalls auszeichnen konnte.

Die Mitspieler wachgeklopft

Es brauchte aber weiterhin einen hellwachen Patrick Mühlheim im Kasten der Einheimischen und mehrere Paraden, um zu verhindern, dass Weil das Skore nach oben schraubte. In der 17. Minute bewies Furtwängler Geduld hinter dem Vordemwalder Tor und spielte genau zum richtigen Zeitpunkt einen Pass vors Gehäuse, den Marc Werner aus kürzester Distanz zum 3:0 verwertete. Der RHCV hatte zwar mittlerweile auch ins Spiel gefunden, kreierte aber kaum zwingende Möglichkeiten. Florian Kläui versuchte es sehenswert mit einem Lupfer, ehe das Gästeteam den nächsten Konter fuhr und ein weiteres Mal bei Patrick Mühlheim Endstation war. Der Goalie klopfte nun mit dem Stock auf den Hallenboden und forderte mehr Einsatz in der Verteidigung. «Es war nicht das erste Mal, dass wir den Start in eine Partie verschlafen», sagte der Keeper später, «gegen schwächere Gegner schafften wir mit einer Aufholjagd noch den Sieg, aber gegen Weil wird es schwierig, wenn du mal hinten liegst.» Dass die Deutschen vor der Pause durch ein Solo von Felix Furtwängler das 4:0 schossen, machte die Sache für Vordemwald nicht einfacher.

Mit Simon Wufflis 1:4 – er lenkte Patrick Moors Schuss unhaltbar ab – keimte nochmal Hoffnung und Stimmung auf. «Sind die Emotionen da, läuft es», betonte Patrick Mühlheim. Felix Furtwänglers 5:1 kam aber ausgerechnet in jener Phase, in der der RHCV Aufwind verspürte. So vermochte Vordemwald die Partie nicht mehr zu drehen, sondern kam lediglich zum 2:5 durch Pelayo Ramos. «Das Playoff-Spiel war ein Abbild vom Meisterschaftsspiel in Weil, das wir auf ähnliche Weise 1:5 verloren», bilanzierte Patrick Mühlheim.

Das Hoffen auf die Wende

Nach der Schlusssirene verzogen sich die RHCV-Spieler sofort in die Garderobe. Gab es eine Standpauke vom Trainer? «Ja», verriet Patrick Mühlheim, «das braucht es manchmal.» Vielleicht habe es auch die Niederlage im ersten Playoff-Halbfinale gebraucht. «Vielleicht sind wir dann im zweiten Duell von Anfang an bereit», hofft Patrick Mühlheim, «wir müssen es schlichtweg sein und einen Rückstand verhindern.»

Zuversicht, dass der RHC Vordemwald die Serie noch zu seinen Gunsten entscheiden kann, gibt ihm ein Blick zurück. Vor rund einem Jahr kehrte der RHCV nach 0:1-Rückstand in der Playoff-Halbfinalserie gegen Münsingen zurück und zog in den Superfinal ein. «Eine solche Wende wollen wir wiederholen.»

Nationalliga B, Playoff-Halbfinals (best-of-3): Erste Runde: Vordemwald - Weil 2:5; Stand: 0:1. Wolfurt - Münsingen 4:1; Stand: 1:0. – Zweite Runde: Samstag, 27. April: Münsingen - Wolfurt (18.00 Uhr). – Sonntag, 28. April: Weil - Vordemwald (15.30). – Ev. dritte Runde: Samstag, 4. Mai: Vordemwald - Weil (18.00). – Sonntag, 5. Mai: Wolfurt - Münsingen (15.00).

Vordemwald – Weil 2:5 (0:4)
Rollhockeyhalle, Vordemwald. – 170 Zuschauer. – SR: Stampfli/Brentini. – Tore: 2. Furtwängler 0:1. 4. Werner 0:2. 17. Werner 0:3. 24. Furtwängler 0:4. 27. Wuffli 1:4. 33. Furtwängler 1:5. 40. Ramos 2:5. – Strafen: 1-mal Blaue Karte gegen Vordemwald.
Vordemwald: Mühlheim (Wullschleger); Häfliger, Patrick Moor, Sandro Moor, De Brito Dias, Kunz, Kläui, Ramos.
Weil: Schumann (Civico); Werner, Winkler, Stocker, Furtwängler, Schmidle, Schröder, Bross, Dietrich.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Seniorenzentrum Hardmatt
Teamleitung Admin. 80%, Strengelbach, Mitarbeiter,
Clientis Sparkasse Oftringen
Sachbearbeiterin Zahlungsverkehr, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
Gemeinde Wikon
Kauffrau/-mann EFZ, 4806 Wikon, Mitarbeiter, Wikon
aarReha Schinznach
Verstärkung Zofingen Hotellerieteam, Schinznach , Mitarbeiter, Zofingen
ZSB ARCHITEKTEN SIA AG
Bauleiter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Rieder Evelyne
Ich komme zu Ihnen nach Hause, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Open Air Kino Zofingen
Partner