BDP ist besorgt über Zukunft des Departement Gesundheit und Soziales

Roth10.jpg
Wird künftig als Parteilose politisieren: Franziska Roth heute Morgen an der Pressekonferenz zu ihrem Austritt aus der SVP. (Alex Spichale)

In ihrer Medienmitteilung schreibt die BDP:
«Besorgt nimmt die BDP Aargau die Tatsache zur Kenntnis, dass der Parteiaustritt von Frau Regierungsrätin Roth wohl zu keiner Beruhigung der Lage führen wird, sei es in ihrem Departement noch in Zusammenarbeit mit dem Grossen Rat. Es ist auch nicht anzunehmen, dass die Zusammenarbeit mit der ehemaligen Hauspartei durch den Austritt verbessert wird. Wie nachhaltig das Vertrauen der Mitarbeitenden in ihre Departements Vorsteherin geschädigt ist, kann noch nicht abgeschätzt werden, ebenso wenig wie Frau Regierungsrätin Roth sich unter diesen Umständen auf ihre Aufgaben konzentrieren kann. Die BDP erwartet, dass die Situation im Departement bald geklärt wird, denn die anstehenden Projekte im Departement erlauben keine anhaltenden Querelen. Ebenso muss die Zusammenarbeit mit den Grossratsfraktionen nachhaltig und spürbar konstruktiver werden.»

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Tell-Tex GmbH
Sachbearbeiter Export, 5745 Safenwil, Mitarbeiter, Safenwil
Tell-Tex GmbH
Sachbearbeiter Export, 5745 Safenwil, Mitarbeiter, Safenwil
Wir suchen Privatperson/Gärtner, Mitarbeiter,
Flury Tools AG
Polymechaniker (m/w), 3296 Arch, Mitarbeiter, Arch
Fankhauser Markus
Verkaufsmitarbeiterin, 4563 Gerlafingen, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Servicemonteur Kanalreinigung-, Mitarbeiter, Roggwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Heerlager - Vindonissa am Vorabend der Schlacht
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
Spiel, Spass und Unterhaltung!
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner