Deponiezone Hächlerenfeld: Regierungsrat weist Stimmrechtsbeschwerden ab

gasser_deponie1.jpg
Deponiebetreiber Markus Gasser (Archivbild Ronnie Zumbühl/ZT)

Im Zusammenhang mit der Abstimmung an der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2018 über eine Teilrevision des Zonenplans sowie des Bau- und Zonenreglements (Erweiterung Deponiezone Hächlerenfeld, Buchs) wurden 13 Stimmrechtsbeschwerden eingereicht. Der Regierungsrat hat diese – soweit darauf einzutreten war – nun abgewiesen. Der Entscheid kann noch an das Kantonsgericht weitergezogen werden.

Die Beschwerdeführenden hatten insbesondere gerügt, die Durchführung der Gemeindeversammlung sei nicht geordnet und unrechtmässig vonstatten gegangen. Die Stimmberechtigten hätten ihren Willen nicht unverfälscht zum Ausdruck bringen können. Im Wesentlichen hält der Regierungsrat in seinem Entscheid fest, dass die Behandlung des Geschäfts ordnungsgemäss erfolgt ist und keine Verfahrensmängel vorliegen. Zusammenfassend könne festgestellt werden, dass keine Beeinträchtigung der politischen Rechte der Stimmberechtigten erkennbar sei, die ein aufsichtsrechtliches Einschreiten erfordern würden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner