Kantonal-Musiktag: Altishofen wird wie schon 1982 zur Festmeile

100519_fro_bina-LN_musikfest1982_zvg1.jpg
Der Festumzug im Jahre 1982 (zVg)
Musikgesellschaft_Altishofen.jpg
Die Musikgesellschaft Altishofen und das OK organisieren den Grossanlass, zusammen mit rund 1400 Helfern. zvg

«Musik macht Freude». Unter diesem Motto steht der fünftägige Grossanlass. Die Musikgesellschaft Altishofen und das Organisationskomitee unter der Leitung von Nationalrätin Ida Glanzmann freuen sich auf den Besuch von rund 3400 Musikantinnen und Musikanten. Erwartet werden insgesamt 20 000 bis 25 000 Besucher. Das 38-köpfige Gesamt-Organisationskomitee stemmt mit der tatkräftigen Unterstützung von rund 1400 Helferinnen und Helfern den Grossanlass.

Fünf musikalische Tage

Das Fest beginnt mit der Veteranenehrung am 24. Mai. Rekordverdächtige 168 Veteranen werden geehrt. Einen Heimvorteil als Mitglieder der MG Altishofen geniessen Josef Banz (kantonaler Ehrenveteran), Alois Egli (Vereinspräsident) und Geri Ammann (kantonaler Veteran). Es folgt das Jugendmusikfest: 41 Jugendmusikvereine und Ensembles präsentieren ihr Können. Am 29. Mai steigt das Frühlingsfest mit den Bands «Die Schilcher» und «Fääschtbänkler». Am offiziellen Musiktag vom 1./2. Juni sorgen 49 Vereine für Musik auf hohem Niveau. Sie tragen in den Sparten Harmonie und Brassband vor einer Jury ihr Selbstwahlstück vor. Die Parademusik wird am Wochenende auf der gesperrten Strasse durchs malerische Dorf vor Tausenden Zuhörern vorgetragen.

Neben den hochstehenden Wettbewerbs- und Konzertvorträgen und der unterhaltsamen Parademusik soll das Feiern nicht zu kurz kommen. Die Besucher erwartet ein Festgelände im Dorfkern mit Beizlis, Bars und Festzelten. Das Dörfchen im Dorf entsteht momentan.

Noch 15 Tage ...

«Wir sind voll im Endspurt», sagt der Kommunikationsverantwortliche, Jonas Glanzmann, auf Anfrage. «Diese Tage beginnen wir mit dem Aufbau des Festgeländes auf der grünen Wiese, am Wochenende geht’s dann richtig los.» Sieben Lokale werden aufgebaut. Das Grösste fasst 1200 Personen. Der Zivilschutz unterstützt die Organisatoren beim Aufbau. «Wir freuen uns extrem auf den Anlass», sagt Glanzmann, «drei Jahre lang haben wir auf diesen Augenblick hingearbeitet.»

Wer mit Blasmusik nicht viel anfangen kann, kommt trotzdem auf seine Kosten. «Die Musik ist das eine. Der Anlass selber ist aber auch ein Volksfest.»

www.musiktagaltishofen.ch

NACHGEFRAGT

Ida Glanzmann: «Ich finde es wichtig, dass die Musikvereine unterstützt werden»

Ida Glanzmann, warum haben Sie das OK-Präsidium des Kantonal-Jugendmusikfests und des Musiktags in Altishofen 2019 übernommen?

Ida Glanzmann: Das war naheliegend. Ich bin die Fahnengotte der Musikgesellschaft Altishofen, zusammen mit Ueli Frei. Die Musikgesellschaft organisiert den Anlass. Ich werde ausserdem in der Politik immer sehr unterstützt von der Bevölkerung. Mit diesem Engagement kann ich etwas zurückgeben.

Welchen Bezug haben Sie selbst zu Musik?

Ich gehe an jedes Konzert. Blasmusik gefällt mir. Selbst musiziere ich nicht. Ich finde es wichtig, dass die Musikvereine unterstützt werden, denn sie engagieren sich stark an den Anlässen im Dorf.

Worauf freuen Sie sich am meisten in der Woche vom 24. Mai bis 2. Juni?

Auf der einen Seite freue ich mich auf gute Vorträge von den Musikvereinen und darauf, viele Leute von nah und fern zu treffen. Am Rande freue ich mich auch auf ein gemütliches Fest: Es werden 20 000 bis 25 000 Besucher in Altishofen erwartet, das ist ein Höhepunkt im Dorfleben. Wir haben ein super Organisationskomitee. Alle sind sehr engagiert und arbeiten sehr viel und gut zusammen.

Welche Erinnerungen haben Sie persönlich an die letzte Austragung in Altishofen, anno 1982?

Ich kann mich an ein Konzert von Paola erinnern. Das war damals eine Sensation. Und ich kann mich erinnern, dass wir die Marschmusik geschaut haben. Selber war ich damals nicht aktiv.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Bademeister/in 100%, 4852 Rothrist, Mitarbeiter,
EW Rothrist AG
Technischer Angestellter, 4852 Rothrist, Mitarbeiter,
Pensionskasse Kanton Solothurn
Leiter/in Immobilienbewirtschaftung, 4502 Solothurn, Mitarbeiter, hurn
GLB
Langenthal/Landschaftsgärtner, 4900 Langenthal, Mitarbeiter, Langenthal
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, ,
H. P. Müller Werkzeugmaschinen AG
Servicetechniker 100%, 4554 Etziken, Mitarbeiter, Etziken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner