Absturz auf dem Birrfeld: Pilot (†66) kam aus dem Kanton Zürich

birrfeld.jpg
Screenshot Tele M1

Der Pilot, der am Dienstagabend auf dem Flugplatz Birrfeld mit einem Kleinfluzgeug abstürzte und ums Leben kam, stammte aus dem Kanton Zürich. Das teilt die Aargauer Kantonspolizei am Mittwochmorgen mit. Der 66-Jährige hatte kurz nach 17 Uhr mit einer Maschine des Typs «Alfa 207» in Richtung Osten abgehoben. Wenig später verlor er die Kontrolle über das Flugzeug. Etliche Zeugen beobachteten, wie das Flugzeug fast senkrecht abstürze und in einer Wiese unmittelbar neben der stark befahrenen Autobahn A1 aufschlug. Die Maschine ging sofort in Flammen auf.

Der Pilot hatte sich alleine im Flugzeug befunden. Die Feuerwehr löschte den Brand rasch. Für den Verkehr auf der A1 ging vom Brand gemäss der Kantonspolizei keine Gefahr aus.

Die Absturzursache ist noch unklar. Die Polizei hat zusammen mit der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Untersuchung und ordnete beim Verstorbenen eine Obduktion an.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner