Reformierte Kirche Reiden mit Gewinn

ReformierteKircheReiden.jpg
Reformierte Kirche Reiden (Archivbild)

Christiane Wechsler, Präsidentin des Kirchenvorstandes, konnte in ihrem Jahresbericht im Anschluss an den Gottesdienst von einem ereignisreichen Jahr berichten. Höhepunkt war sicher das Jubiläum «100 Jahre Reformierte Kirchgemeinde Reiden und Umgebung», welches während drei Tagen im September 2018 stattgefunden hat.

Gutsverwalter Marco Wermelinger erläuterte die Rechnung, die mit einem Mehrertrag von 17 827 Franken um 57 788.50 besser abschloss als budgetiert. Das ist unter anderem höheren Steuereinnahmen und Nachträgen aus früheren Jahren zu verdanken. Erfreulich ist auch, dass der für das Jubiläumsfest budgetierte Aufwand von 91 580 Franken nur um 700 Franken überschritten wurde. Im Weiteren wurde dem vom Kirchenvorstand der Versammlung vorgeschlagenen Steuerbezug von 0,28 Einheiten für 2020 zugestimmt. Davon gehen 0,025 Einheiten an die Landeskirche.

Neue Gesichter

Nach fast dreijähriger, sehr erfolgreicher Tätigkeit als Sekretärin des Kirchgemeindesekretariats hat Nicole Schärer per Ende Jahr ihre Stelle gekündigt, um eine neue Herausforderung anzunehmen. Mit Fabienne Iten, ebenfalls aus Reiden, konnte die Stelle nahtlos und bestens wiederbesetzt werden. Auch im Kirchenvorstand waren Rücktritte wie auch Neueintritte zu verzeichnen. So reichte der langjährige Präsident Jürg Wermelinger seine Demission auf Ende September ein und Marianne Hasler ihre als Kirchengutsverwalterin auf Ende Jahr. Mit Therese Senn aus Reiden (Gemeindeanlässe), Marco Wermelinger aus Reiden (Gutsverwaltung) und Robert Gerhard aus Langnau (Vizepräsidium und Personelles) ist der Vorstand nun wieder komplett besetzt. Die bisherige Vizepräsidentin Christiane Wechsler wurde neu zur Präsidentin gewählt.

Die Präsidentin dankte dem Kirchenvorstand, dem Pfarrehepaar Barbara Ingold und Ulf Becker, dem Sigrist Urs Hasler, den Katechetinnen Simone Steiner und Evi Blättler und den Mitgliedern der Rechnungsprüfungskommission für ihre geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Besonders dankte sie den vielen Freiwilligen, die das Gemeindeleben immer wieder mittragen. Ohne deren unentgeltlichen Einsatz und aktive Unterstützung könnten verschiedene Anlässe nicht oder nur reduziert durchgeführt werden.

Mit einem Apéro fand die Versammlung mit 34 Anwesenden (davon 31 stimmberechtigt) ihren Abschluss. (RG)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
ZT Medien AG
Personalfachfrau/mann, Mitarbeiter, Zofingen
Gemeinde Brittnau
Leiter Bauamt, Mitarbeiter, Brittnau
Gemeinde Rothrist
Mitarbeiter/in Gastronomie, Mitarbeiter, Rothrist
SEWOBA GmbH
Verkäuferin/kreative Mitarbeiterinnen, 4434 Hölstein, Mitarbeiter, Hölstein
Sportartikel-Verkäuferin, 4665 Oftringen, Mitarbeiter,
Rössler Gefässe & Gardenliving AG
Allrounder 100%, Mitarbeiter, Attelwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner