113. Aargauer Kantonalschwingfest: Hosenlupf unter der Obhut von Niklaus Thut

thutplatz2a.jpg
Der Niklaus-Thut-Platz verwandelt sich in den nächsten Tagen in eine Schwingerarena; der Thut-Brunnen (vorne) wird den „Bösen“ zur Erfrischung dienen. (Foto: wr)

Zum vierten Mal nach 1912, 1947 und 1993 ist der Bezirkshauptort Zofingen Gastgeber des Aargauer Kantonalschwingfestes. Der durchführende Schwingklub Zofingen und Umgebung feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Deshalb suchten der Verein und der OK-Präsident, Stadtrat Dominik Gresch, einen speziellen Festplatz. Nach intensiven Abklärungen und Gewährleistung aller Sicherheitsaspekte erhielt das Organisationskomitee grünes Licht für die Austragung auf dem Niklaus-Thut-Platz. Noch nie hat ein Kranzschwingfest in einer Altstadt stattgefunden. Somit schaut die ganze Schwingerschweiz am 26. Mai gespannt nach Zofingen, wenn die „Bösen“ zu Fusse des Stadthelden Niklaus Thut ihre Kräfte messen und sich an seinem Brunnen erfrischen. Das Festkonzept basiert auf zwei Festzentren mit den Bezeichnungen „Stadt“ und „Land“: Auf dem Niklaus-Thut-Platz messen sich 156 Schwinger. Darum herum sind Verpflegungsstände angeordnet. Der grosse Festplatz mit Festzelt befindet sich auf der nahen Schützenwiese ausserhalb der Stadtmauern.

Sieben „Böse“ im Sägemehl
Im Mittelpunkt des sportlichen Interesses stehen sieben eidgenössische Kranzschwinger. Die Favoritenrolle liegt bei Nick Alpiger und Joel Wicki. Die einheimischen Schwingerfreunde hoffen auf einen Exploit des Uerkners Patrick Räbmatter. Ebenfalls für einen Spitzenplatz in Frage kommen die weiteren Aargauer „Eidgenossen“ Christoph Bieri und David Schmid. Leader der Solothurner ist Remo Stalder. Zweiter starker Innerschweizer Gast ist Erich Fankhauser. Der Schwingklub Zofingen tritt mit elf Schwingern an. Als spezielle Gäste sind die beiden Amerika-Schweizer Clint und Jakob Schallberger angemeldet. Das Anschwingen beginnt um 8.30 Uhr. Der Schlussgang ist auf 16.30 Uhr angesetzt.

Drei Lebendpreise
Der Sieger des 113. Aargauer Kantonalschwingfestes erhält den Simmentaler Muni „Zofi“, gezüchtet von Mathias Baumann (Leutwil), gespendet von Christoph Ringier (Schönried). Der Zweitklassierte wird belohnt mit dem Redholsteinrind „Elisa“ des Züchters Fabian Grossenbacher (Zofingen), gespendet von Marco Negri, Neba Unternehmungen AG, Zofingen. Dritter Lebendpreis ist das Haflinger Fohlen „Nando“ von Züchter Pius Studinger (Däniken), gespendet von den „Freunden Max Widmer“. Aus Sicherheitsgründen werden die Tiere nicht in der Schwingerarena präsentiert. Das Trio ist jedoch beim Festplatz auf der Schützenwiese zu sehen.

Drei Tage Fest mit Gratisunterhaltung
Ein 19-köpfiges Organisationskomitee bereitete den Anlass in den letzten zwei Jahren vor. Eckpfeiler des dreitätigen Festes sind die sechs Königspartner AKB, Autocenter Emil Frey, Migros, Möbel Berger, Schenker Storen und StWZ Energie. Sie bilden die wirtschaftliche Basis der Veranstaltung. Hinzu kommen vier Gold-, elf Silber- und acht Bronzepartner sowie drei Medien- und 15 Kranzpartner. Das 113. Aargauer „Kantonale“ ist breit abgestützt. Der Anlass beginnt am Freitagabend, 24. Mai, um 18 Uhr mit der Öffnung der legendären „HosälupfBar“ auf der Schützenwiese. Die Eröffnungsfeier um 19 Uhr begleitet die Alphorngruppe „Alpträume“. Ab 20 Uhr sorgen DJs der Oldies-Night für Stimmung im Festzelt. Am Samstag nimmt der Nachwuchs die Schwingerarena für sein Kräftemessen in Beschlag. Um 13.15 Uhr beginnt im Festzelt der Schwingerjass. Ab 16 Uhr herrscht Festbetrieb in der Altstadt. Ein Höhepunkt des Unterhaltungsprogrammes steigt am Samstag um 20 Uhr. „ChueLee“ sorgen im Festzelt für Stimmung, und dies bei Gratiseintritt.

Liveübertragung auf der Schützenwiese
Der Schwingfestsonntag wird begleitet von zahlreichen volksmusikalischen Formationen, die auch den Festakt um 15.15 Uhr in der mit 3450 Zuschauern besetzten Schwingerarena begleiten. Wer kein Ticket ergatterte, kann das Schwingfest dank dem Public Viewing mit einem grossen LED-Screen auf dem Festplatz „Land“ verfolgen. Die ZT AG als Medienpartner ermöglicht eine Liveübertragung des sportlichen Geschehens während des ganzen Tages. Parallel dazu sind in der Altstadt Zofingen 19 Geschäfte geöffnet. Das OK bietet mit dem Konzept „Stadt“ und „Land“ jedem Kantonalschwingfest-Besucher in der ThutStadt eine Attraktion. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner