Wir schimpfen über das Wetter — und viele Brittnauer Storchenbabys müssen sterben

waltsworte.jpg

Schon mindestens neun junge Störche sind dieses Jahr in den Brittnauer Nestern wegen des kühlen und nassen Wetters ums Leben gekommen, wie der Brittnauer «Storchenvater» Peter Hartmann mitteilt. Er habe allerdings noch nicht jeden Horst begutachten können. Es könnte also sein, dass noch einige Storchenbabys mehr dem Wetter zum Opfer fallen. Eines ist klar: Die Störche leiden. «Doch das ist die Natur. Da kann man nichts machen», sagt Peter Hartmann. Letztes Jahr sei ein guter Jahrgang gewesen. 19 von 21 Jungstörchen wurden flügge. 2017 wiederum sind fast alle gestorben.

Vergleichbar mit 2010

Auch wir Menschen erwarten sehnlichst den Sommer. Die Zahlen belegen, dass wir in diesen Tagen im Vergleich zu den Vorjahren wettermässig ziemlich untendurch müssen. Berechnet man den Durchschnitt der Höchsttemperaturen im Schweizer Mittelland der ersten 21 Tage des Monats, ergibt sich ein Wert von 14,5 Grad. Dies ist ein relativ tiefer Wert, der aber immer noch 0,5 Grad höher ist als jener während derselben Periode im Mai 2010. Bis zum 20. Mai lagen die Temperaturen damals um 1,5 bis 2 Grad unter dem Mittel von 1961 bis 1990. Danach stieg die Temperaturkurve jedoch stark an und so wurden am 25. Mai verbreitet mehr als 28 Grad gemessen. In der Endabrechnung bilanzierte Meteo Schweiz die Temperaturen dann noch als «teilweise geringfügig unternormal», wenngleich deutlich zu wenige Sonnenstunden registriert wurden. Da es in den nächsten Tagen zwar wärmer, jedoch nicht sommerlich warm wird, könnte es sein, dass der Mai in diesem Jahr noch kühler ausfallen wird als damals vor neun Jahren.

Die aktuellen Wetterverhältnisse erscheinen uns wohl auch deshalb besonders kühl, weil wir im Vorjahr mit sommerlichen Werten verwöhnt wurden. So betrug der Durchschnitt der Höchsttemperaturen im Mai 2018 in den ersten 21 Tagen 21,5 Grad. Der Mai 2018 war einer der wärmsten seit Messbeginn im Jahr 1864 – und damit deutlich zu warm.

In den kommenden Tagen werden sich die Temperaturen um die 20-Grad-Marke einpendeln. Dabei dürfte es abgesehen von lokalen Schauern und Gewittern am Samstag meist trocken bleiben. Für das Aargauer Kantonalschwingfest am nächsten Wochenende in Zofingen sind das gute Verhältnisse.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Café Knaus AG
ServicemitarbeiterIn, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Alterszentrum Jurablick
Pflegefachkraft, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter, Niederbipp
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Wir bieten Teilzeit, Mitarbeiter,
Altersheim Büren a. A.
Nachtwache, 3294 Büren an der Aare, Mitarbeiter, Büren an der Aare
Gemeindeverwaltung Triengen
Leiter/in Hauswart, 6234 Triengen, Mitarbeiter, Triengen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
"Kämmerlimusik" Frölein Da Capo
Partner