Monatlich 100 000 Hanfstecklinge

250519_luz_Nachzug swisshemp Hinterland GmbH (2).JPG
Im Mehlsecker Gewerbepark Kreuzmatte zieht Marjan Pesov CBD-Hanfsteckling auf. Eine Pflanze, die den in der Schweiz legalen Wirkstoff Cannabidiol (CBD) enthält. (Bild: Lukas Aecherli)

Noch vor wenigen Monaten war die in Mehlsecken angesiedelte CBD-Produktionsstätte der swisshemp Hinterland GmbH der breiten Öffentlichkeit gänzlich unbekannt. Durch die mediale Aufmerksamkeit in dieser Zeitung an Bekanntheit gewonnen, erhielt deren Inhaber, Marjan Pesov, unzählige Anrufe, wurde im Dorf auf seine Tätigkeit angesprochen und führte gar Privatführungen durch die Produktionsstätte durch. Unmittelbar auf den erschienen Artikel führt der 41 Jährige verschiedenste Pachtangebote diverser Landwirte zurück: «Seit der Publikation durfte ich Pachtverträge für knapp 60 000 Quadratmeter abschliessen.» Das entspricht mehr als einer Verdopplung seiner Anbauflächen.

«Riesen Auftrag» aus Kanada

Vor kurzem konnte Pesov erneut einen Coup landen: «Wir erhielten einen riesen Auftrag.» Ab kommendem Monat darf die swisshemp Hinterland GmbH im Auftrag eines kanadischen Grossunternehmens monatlich rund 100 000 Hanfstecklinge an eine Schweizer Firma liefern. Für den kleinen Betrieb im Gewerbepark Kreuzmatte bedeutet das einen «sehr grossen Aufwand.» Neben der Aufstockung des Personals um 450 Stellenprozent – Tendenz steigend – sowie der Erweiterung der Infrastruktur, änderte Pesov sein gesamtes Konzept: «Ursprünglich wollten wir uns auf die Blütenproduktion konzentrieren. Nun steht die Aufzucht von Hanfstecklingen im Zentrum unseres Geschäftsmodelles.»

Den Vertrag erst unterzeichnet und das Geschäftsmodell soeben geändert, hegt Marjan Pesov bereits neue Pläne für die Zukunft. So will er eine eigene Extraktionsmaschine anschaffen, mit der er selbst Hanföl produzieren und im Anschluss vertreiben kann. So darf der weitere Geschäftsverlauf des noch jungen und florierenden Wiggertaler Unternehmens mit Spannung verfolgt werden.

 

Fortsetzung des Artikels "Hier wächst zentnerweise legaler Hanf"

Cannabidiol (CBD): Legaler Wirkstoff

In der Hanfpflanze (Cannabis) finden sich über 80 sogenannte Cannabinoide. Der wichtigste und auch bekannteste Wirkstoff ist Tetrahydrocannabinol (THC). Dieser ist für die psychotrope Wirkung von Cannabis verantwortlich und ist in der Schweiz als verbotenes Betäubungsmittel eingestuft. Der zweitwichtigste Wirkstoff, das Cannabidiol (CBD), weist keine psychoaktive Wirkung auf und wird daher nicht durch das Betäubungsmittelgesetz erfasst. Aufgrund dessen dürfen Cannabisblüten, die einen hohen Anteil an CBD und weniger als ein Prozent THC aufweisen, legal verkauft und erworben werden.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
PAVA Paul von Arx AG
Monteure Kälte-Klimabereich, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
ZSB ARCHITEKTEN SIA AG
Bauleiter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Home Instead Seniorenbetreuung
Nebeneinkommen, Mitarbeiter,
Nebeneinkommen, Mitarbeiter,
Dipl. Pfegefachfrau HF 50-60%, Mitarbeiter,
saa ag
Kunden-Servicemaler 100%, 6147 Altbüron, Mitarbeiter, Altbüron
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner