Wikon: Gemeinderatssitz bleibt leer - 2. Wahlgang am 7. Juli

wikon_zvg.jpg
Keine schaffte den Sprung in den Wikoner Gemeinderat: Carmen Hodel Kaufmann, Andrea Baumgartner und Rosmarie Brunner (v.l.).

In Wikon kommt es wohl zu einem zweiten Wahlgang um den freien Sitz in Gemeinderat. Keine der drei Kandidatinnen schaffte das absolute Mehr im ersten Anlauf.

Durch die stille Wahl von Michaela Tschuor (CVP) zur neuen Gemeindepräsidentin von Wikon war ein Sitz im Gemeinderat frei geworden. Gestern ging die Ersatzwahl über die Bühne. Kandidiert haben drei Frauen: die parteilose Carmen Hodel Kaufmann, SVP-Mitglied Andrea Baumgartner und CVP-Präsidentin Rosmarie Brunner.

Geschafft hat es im ersten Anlauf niemand. Eingelegt wurden 447 Wahlzettel, davon waren 440 gültig. Somit betrug das absolute Mehr 221 Stimmen. Das beste Resultat erreichte Rosmarie Brunner, sie holte 208 Stimmen, zum absoluten Mehr fehlten also nur 13 Stimmen. Am zweitbesten schnitt Carmen Hodel Kaufmann ab, sie kam auf 156 Stimmen. Auf Andrea Baumgartner entfielen 65 Stimmen.

Bevor das krisengeschüttelte Wikon definitiv zur Tagesordnung übergehen kann, ist also ein zweiter Wahlgang nötig. Dieser findet am 7. Juli statt. Möglich ist allerdings auch eine stille Wahl, falls nur noch eine Kandidatur aufrecht erhalten wird.  (ZT)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Wilhelm+Wahlen Bauigeniere AG
Dipl. Bauingenueru/in ETH/FH, Mitarbeiter,
Haushaltshilfe und Begleiterin, Mitarbeiter,
Haushälterin, Mitarbeiter,
Gemeinde Brittnau
Leiter Bauamt, 4805 Brittnau, Mitarbeiter, Brittnau
Einwohnergmeinde Egolzwil
Sachbearbeiter Bau oder Bauver, 6243 Egolzwil, Mitarbeiter, Egolzwil
Wilhelm+Wahlen Bauigeniere AG
Dipl. Bauingenieur/in ETH/FH , Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Kunst
Partner