Luzerner Polizei übte mit rund 150 Einsatzkräften das Verhalten in einer Sonderlage

luzerner_polizei_uebung2_zvg1.jpg
Angehörige der Luzerner Polizei üben das Vorgehen bei einer Geiselnahme. (Bild: Luzerner Polizei)
luzerner_polizei_uebung3_zvg.jpg
Im Einsatz standen neben Polizeikräften auch Rettungskräfte mit ihren Ambulanzfahrzeugen. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Mittwoch, 5. Juni, ging bei der Luzerner Polizei ein Notruf ein. Eine Frau meldete, dass ihr Schwiegersohn dessen Frau sowie die gemeinsamen Kinder in einer Wohnung in Sempach bedrohe. In der Folge flüchtete der Mann mit seiner Frau als Geisel quer durch die Luzerner Landschaft und tauchte schliesslich in Nottwil im Gemeindehaus auf, wo seiner Frau die Flucht gelang. Stattdessen nahm der Mann im Gemeindehaus den dort tagenden Nottwiler Gemeinderat als Geiseln, wobei nach einer Schussabgabe eine Person verletzt wurde.

Dieses Szenario einer Sonderlage bildete die Grundlage für eine Übung der Luzerner Polizei, die unter anderem auch von Justiz- und Sicherheitsdirektor Paul Winiker beobachtet wurde. Bei der Übung waren rund 150 Einsatzkräfte beteiligt, neben Angehörigen der Luzerner Polizei auch Teams der Rettungsdienste sowie ein Armee-Helikopter. Ziel der Übung war es, die Prozesse bei der Einsatzführung zu überprüfen und die gültige Einsatzdoktrin in einer konkreten Sonderlage umzusetzen. Als Sonderlagen werden polizeiliche Ereignisse wie etwa Geiselnahmen, Amokläufe, Entführungen oder Terrorakte eingestuft. Die aus der Übung gewonnenen Erkenntnisse werden nun in die Weiterentwicklung der Ereignisbewältigung einfliessen.

Während der Übung kam es im Raum Sempach und Nottwil kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen und Umleitungen. Die Luzerner Polizei dankt der betroffenen Bevölkerung für das Verständnis und der Gemeinde Nottwil für das Entgegenkommen bei der Durchführung dieser Übung.

luzerner_polizei_uebung1_zvg.jpg
(Bild: Luzerner Polizei)
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
P.Küpfer GmbH
Filiealleiterin 100%, Mitarbeiter,
Neuhaus Immo-Treuhand
Hauswart-Dienst, Mitarbeiter, fingen
Reformierte Kirche
flexible Person 12%, Miarbeiter, Muhen
Departement Bau, Verkehr und Umwelt
Chauffeurin/Chauffeur 100%, Mitarbeiter,
Gemeinde Reitnau
Sachbearbeiter/in 60 bis 100%, Mitarbeiter, Reitnau
Bachmann AG
Aushilfen Lager (ab Abruf), Mitarbeiter, Kölliken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner