«Flashback-Konzert»: Ein gelungenes Comeback

190619_luz_konzert_reiden¨2.JPG
Die Reider Giant’s Rousing Big Band gab ihr Comeback. Sie liess den Konzertsaal wie in früheren Zeiten swingen. zvg
190619_luz_konzert_reiden.JPG
Das Holzbläserensemble Più Legno stimmte auf das Flashback-Konzert ein. zvg

Mit einem Jugendblasorchester verstärkt durch Ehemalige sowie einer wiedervereinten Big Band versprach das «Flashback-Konzert» ein einmaliges Erlebnis zu werden. Das Publikum in der randvoll besetzten Mehrzweckhalle von Wikon war begeistert. Die Zuhörenden und viele Musikanten auf der Bühne erlebten einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend voller «Flashbacks». Ab 18 Uhr trudelten die ersten Gäste ein. Für das leibliche Wohl war die Musikgesellschaft St. Urban besorgt. Grillduft und gute Laune lagen in der Luft. Dazu erklangen die ersten Töne der jüngsten Musikantinnen und Musikanten. Das Holzbläserensemble Più Legno stimmte mit seinem Open-air-Ständli auf das bevorstehende Flashback-Konzert ein.

Ein Konzert, drei Ensembles

Mit dem Stück «Firework» von Katy Perry eröffnete das Wiggertaler Jugendblasorchester (WJBO) den Konzertabend. Die rund vierzigköpfige Formation überzeugte mit einem vollen Blasorchesterklang, der unter die Haut ging. Ganz nach dem Geschmack des jungen Blasorchesters erklangen aktuelle Hits wie «Échame la culpa» oder «See you again». Das WJBO unter der Leitung von Christina Wyss Djoukeng spielte sich in die Herzen der Zuhörenden, welche mit einem lang anhaltenden Applaus eine Zugabe forderten. Kaum war der Vorhang zu, ertönte eine einsame Saxofonmelodie mitten im Publikum. Das Profi-Saxofonquartett TangoFon! überraschte mit einem Tango-Block vom Feinsten. Die vier Saxofonistinnen liessen gekonnt die Melodien auf ihren Instrumenten tanzen. Nach einer kurzen Pause war es dann so weit. Die Reider Giant’s Rousing Big Band gab ihr Comeback. Sie liess den Konzertsaal wie in früheren Zeiten swingen. Sichtlich Spass hatte auch der Dirigent und Gründer der Giant’s, Adrian Zinniker: «Ich bin beeindruckt. Das Engagement und Herzblut von damals ist noch immer spürbar.» Von Latin über Funk bis Swing war alles im Repertoire. Der waschechte «Wiigger» und Big Bandler Thomas Kaufmann führte beschwingt durch den Abend und dankte zum Schluss allen beteiligten Musikanten und Helfern, insbesondere dem OK, für die Arbeit.

Auf einer vollen Bühne trat zuletzt die Big Band mit dem Wiggertaler Jugendblasorchester gemeinsam auf. Mit dem Partyhit «Danza Kuduro» verabschiedeten sich die Musikantinnen und Musikanten vom begeisterten Publikum.  (pd)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Genossenschaft Regiomech
Köchin/Koch, 4528 Zuchwil, Mitarbeiter, Zuchwil
Stiftung Blumenfeld
Mitarbeit Lingerie 40%, 4528 Zuchwil, Mitarbeiter, Zuchwil
Karl Anliker AG
Polymechaniker/in 100%, 3360 Herzogenbuchsee, Mitarbeiter, Herzogenbuchsee
BF architekten sursee ag
Erfahrene/r Bauleiter/in, 6210 Sursee, Mitarbeiter,
Suche 1 Koch oder Köchin, Mitarbeiter,
Roth Treuhand GmbH
Buchhalterin, 4552 Derendingen, Mitarbeiter, Derendingen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Erhaben. Musik von Johann Rosenmüller
Partner