Zwei Schnellfahrer ausserorts mit 145 km/h und 156 km/h erfasst und vorläufig festgenommen

805_2426_raser.jpg
Symbolbild (Archiv)

Am Samstag, 06. Juli 2019, kurz nach 23.30 Uhr erfasste die Kantonspolizei Aargau anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle im Ausserortsbereich zwei Schnellfahrer. Auf der Strecke zwischen Suhr und Hunzenschwil gilt die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Ein 20-jähriger Neulenker, ein Schweizer aus dem Bezirk Lenzburg, fuhr mit seinem Audi gemäss Erfassung des Radargerätes mit 145 km/h (strafbare Überschreitung von 59 km/h). Der unmittelbar hinter ihm fahrende 22-jährige Türke aus dem Bezirk Kulm fuhr mit seinem BMW gemäss Erfassung des Radargerätes mit 156 km/h (strafbare Überschreitung von 69 km/h).

Strafuntersuchung eröffnet
Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat sogleich eine Strafuntersuchung wegen des sogenannten «Raserartikels» eröffnet. Die beiden Autos wurden beschlagnahmt. Die Kantonspolizei nahm beide Lenker vorläufig fest. Der Führerausweis wurde ihnen zu Handen der Administrativbehörde umgehend abgenommen. Die Strafuntersuchung soll zeigen, wie es zu diesen Geschwindigkeitsexzessen kam und ob die beiden Autofahrer ein ‘Autorennen’ ausführten.  

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Andreas Meier AG
Chauffeure (m/w) Kat. C, Mitarbeiter, Niedergösgen
Berner AG Printline
Gestalter/in Werbetechnik EFZ, Mitarbeiter, Aarau
Chiffre CD-001/00358, ZT Medien AG
Mitarbeiterin im Pflegedienst, Mitarbeiter,
Ernst Gerber AG
Mechaniker für PW/LKW, Mitarbeiter, Roggwil
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Schlossgarage AG W. Schärer
Automobilmechaniker / - Mechat, Mitarbeiter, Thörigen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner