Traditionen sollte man bewahren

DSC_5775.JPG
Bild: Lilly-Anne Brugger

Eigentlich war ich überzeugt, dass Redaktoren ihre Aussagen zuerst gründlich recherchieren, Herr Bono.

Kein Kind in Zofingen ist verpflichtet, dem Gefecht beizuwohnen, wie das im Kinderfestreglement §4 Absatz 3 geregelt ist. §4 Absatz 1: Die Schulpflege bestimmt den zeitlichen und personellen Rahmen der Vorbereitungen der Schule für das Kinderfest. Absatz 2: Sie ist verantwortlich für den Einsatz der Lehrpersonen sowie der Schülerinnen und Schüler am Kinderfest. Absatz 3: Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, am Nachmittagsprogramm teilzunehmen. Sie haben dabei die Wahl zwischen einer Teilnahme am historischen Gefecht oder am Wahlprogramm der Schule. Absatz 4: Die Schulpflege ist im Weiteren zuständig für die Auswahl des Festredners bzw. der Festrednerin für die Morgenfeier in der Kirche.

Das Gefecht ist historisch, darüber haben die Einwohner von Zofingen vor ein paar Jahren abgestimmt. Traditionen sollte man bewahren.

Beatrice Leuenberger, Zofingen

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Doch. Schulpflicht.

Oliver Bono
schrieb am 12.07.2019 07:17
Liebe Frau Leuenberger Da gibt es nichts zu recherchieren: meine schulpflichtigen Kinder MUSSTEN wie alle anderen auch dem Gfächt beiwohnen. Punkt. Egal, was wo geschrieben steht. Aber danke für den Hinweis! Oliver Bono
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Bademeister/in 100%, 4852 Rothrist, Mitarbeiter,
EW Rothrist AG
Technischer Angestellter, 4852 Rothrist, Mitarbeiter,
Pensionskasse Kanton Solothurn
Leiter/in Immobilienbewirtschaftung, 4502 Solothurn, Mitarbeiter, hurn
GLB
Langenthal/Landschaftsgärtner, 4900 Langenthal, Mitarbeiter, Langenthal
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, ,
H. P. Müller Werkzeugmaschinen AG
Servicetechniker 100%, 4554 Etziken, Mitarbeiter, Etziken
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner