Oberkirch: Unbewilligte Wasserentnahme führt zu Fischsterben

fischsterben_ruswil_bielbach_200717.jpg
Symbolbild (Archiv ZT)

In den vergangenen Wochen wurde aus dem Hofbach in Oberkirch regelmässig unbewilligt Wasser entnommen. Diese Entnahmen führten dazu, dass das Bachbett teilweise austrocknete. Dadurch kam es zu einem Fischsterben. Die Schadensstrecke dürfte ca. einen Kilometer lang sein. Der Schadensbetrag kann derzeit nicht beziffert werden.
 
Der Verursacher konnte ermittelt werden. Er wird bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.
 
Die Wasserentnahme ist im Kanton Luzern bewilligungspflichtig. Wer ohne Bewilligung Wasser aus Gewässern entnimmt, muss mit einer Anzeige an die zuständige Staatsanwaltschaft rechnen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Gasthof Sonne
KOCH w/m EFZ, 4626 Niederbuchsiten, Mitarbeiter,
PAVA Paul von Arx AG
Kältemonteur, 4702 Oensingen, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Nebeneinkommen, Mitarbeiter,
Karl Anliker AG
Polymechaniker, 3360 Herzogenbuchsee, Mitarbeiter, Herzogenbuchsee
A-Niederhäuser
Hilfsmonteur - Maler, 3429 Höchstetten, Mitarbeiter, Höchstetten
AZ Kastels & AZ am Weinberg
Fachkraft Technischen Dienst, 2540 Grenchen, Mitarbeiter, Grenchen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Open Air Kino Zofingen
Partner