A1/Rothrist: Nach Selbstunfall alkoholisiert in demoliertem Auto weitergefahren

VURo2.jpg
Bild: Kapo SO
VU_Ro1.jpg
Bild: Kapo SO

Der Selbstunfall ereignete sich am Sonntag, 28. Juli 2019, gegen 23.30 Uhr, bei der Autobahnausfahrt Rothrist in Fahrtrichtung Zürich. Gemäss derzeitigen Erkenntnissen verlor der Lenker eines Personenwagens unmittelbar vor der Autobahnausfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Leiteinrichtung. In der Folge überschlug sich das Auto und kam auf den Rädern zum Stillstand.

Obwohl sich der Mann beim Unfall leicht verletzte, setze er seine Fahrt im beschädigten Auto fort ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Eine Polizeipatrouille stoppte das Fahrzeug kurze Zeit später. Dieses musste durch den Abschleppdienst geborgen werden. Ein beim Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0.40 mg/l.

Die Polizei nahm dem 33-jährigen Rumänen den Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde ab. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Jakob Hauser AG
Schriften- und Reklamegestalte, Mitarbeiter,
Jakob Hauser AG
Autolackierer EFZ, Mitarbeiter,
Bär Haustechnik AG
Servicemonteur Sanitär, Mitarbeiter, Aarburg
Bär Haustechnik AG
Heizungsinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Aarburg
Alterszentrum Wengistein
Pflegefachperson HF, Mitarbeiter, Solothrun
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner