Die Suche nach Pfarrer und Kirchenpflege geht weiter

250918_reg_kirche_leerau_twa1.jpg
Kirche Leerau (Archivbild Tobias Walt)
750_0008_14699268_240819_reg_leerau_Manuela_Hunziker.jpg
Kurator Marcel Hauser moderierte die Diskussion über die Zukunft der Kirchgemeinde Leerau. (Bild: Manuela Hunziker)

40 Mitglieder der Kirchgemeinde haben sich am Diskussionsabend «Wie weiter Kirchgemeinde Leerau?» mit Herzblut beteiligt. Die Diskussionsgrundlage bildeten die von der Findungsgruppe Kirchenpflege Leerau erarbeiteten vier möglichen Zukunftsszenarien. Nach einer Einführung des Kurators Marcel Hauser über die Entstehung der vier Varianten und den Ablauf des Abends in Form eines «Word Café», haben die Anwesenden intensiv, kontrovers aber bisweilen auch humorvoll debattiert. Alles Wichtige wurde notiert.

Grösste Priorität: Neuer Pfarrer und Kirchenpflege

Nachdem die Teilnehmenden ihre Meinung zu allen vier Szenarien kundtun konnten, standen auf den grossen Plakaten viele, teils übereinstimmende, teils kontrovers formulierte Voten. Alle Anwesenden erhielten anschliessend die Gelegenheit, mit Klebepunkten die Wichtigkeit und Vordringlichkeit der Themen und Szenarien zu priorisieren. Am meisten Punkte entfiel auf das Plakat 1 «Eine Pfarrerin, einen Pfarrer suchen ohne eine Kirchenpflege». Der grössere Teil davon wurde bei, «gleichzeitig eine neue Kirchenpflege und eine Pfarrperson suchen» platziert.

Merklich weniger Punkte wurden auf das Plakat 3 «Chancen und Möglichkeiten einer Fusion mit einer reformierten Nachbargemeinde» platziert. Der grösste Teil gehörte zur Aussage «Fusion jetzt als Chance abklären» der Rest zu «Fusion nein, wenn nicht anders möglich, dann mit der Kirchgemeinde Schöftland».

Eigenständigkeit ist den Leerauern wichtig

Punktemässig noch etwas weiter zurück lag das Plakat 2 «Eine engere Zusammenarbeit mit den reformierten Nachbargemeinden suchen». Die geringste Punktzahl wurde auf das Plakat 4 «Eine engere Zusammenarbeit mit der Chrischona Gemeinde Kirchleerau-Reitnau suchen» platziert.

Wie geht es weiter? Am Folgeabend, am Mittwoch 4. September um 19.30 Uhr im Kirchgemeindehaus in Kirchleerau ist der zweite Teil des gemeinsamen Entscheidungsfindungsprozesses geplant. Dort werden die nächsten Schritte bezüglich der vier von den Teilnehmenden priorisierten Vorgehensweisen definiert:

1. Suchen einer Kirchenpflege

2. Suchen einer Pfarrerin, eines Pfarrers ohne eine Kirchenpflege

3. Die Chancen einer Fusion abklären

4. Eine engere Zusammenarbeit mit einer reformierten Nachbargemeinde suchen.

Alle reformierten Mitglieder der Kirchgemeinde Leerau sind eingeladen, am 4. September mitzudiskutieren und mitzugestalten, auch wenn sie am ersten Abend nicht anwesend waren. (mhz)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushalthilfe, Mitarbeiter,
Steffen Treuhand AG
Sachbearbeiterin Treuhand, 4800 Zofingen, Mitarbeiter, Zofingen
Flückiger Holz AG
Maschinist 80-100%, 5040 Schöftland, Mitarbeiter,
Alterszentrum Jurablick
Leiter/-in Pflege und Betreuung 80-100%, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter, Niederbipp
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Zaugg AG Rohrbach
Zimmermann / Zimmerin, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner