Adligenswil: Gewässerverschmutzung durch Gülle führt zu Fischsterben

Adligenswil01.jpg

Am Mittwoch, 28. August 2019, ca. 16:45 Uhr, wurde der Polizei eine Gewässerverschmutzung im Würzenbach gemeldet. Abklärungen ergaben, dass in einem Landwirtschaftsbetrieb die Schwemmkanäle gespült wurden. Dabei wurde eine Abdeckklappe nicht geschlossen. Dadurch floss die Gülle über eine Wiese und gelangte in Sickerleitungen, welche in den Würzenbach führen. Durch die Verschmutzung wurde im Würzenbach der Fischbestand, vorwiegend Bachforellen, auf einer Strecke von ca. 3,5 Kilometer teilweise vernichtet.
 
Der genaue Schadenbetrag kann derzeit nicht beziffert werden. Der Verursacher wird beanzeigt.
 
Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Adligenswil und Mitarbeiter der Fischereifachstelle der Dienststelle Landwirtschaft und Wald des Kantons Luzern.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner