Erste Strafen sind ausgesprochen nach Hetzjagd-Fussballspiel im Stadion Trinermatten

rakitic.jpg
Verfolgungsjagd: Dem Schiedsrichter blieb am Ende nur die Flucht (Screenshot Leservideo AZ)

Nun sind die ersten Strafen ausgesprochen gegen die fehlbaren Akteure, die beim 2.-Liga-inter-Spiel zwischen dem SC Zofingen und NK Pajde am Samstag den Schiedsrichter bedroht haben. Bis zum 10. November, wenn die Vorrunde endet, werden drei Pajde-Spieler provisorisch gesperrt. Zudem erhält der Assistenztrainer zwei Spielsperren. Jene Spieler, die während der Partie die Rote Karte sahen, werden für vier und fünf Matches gesperrt. Die Spieler könnten gegen die ausgesprochenen Strafen Rekurs einlegen.

Das Komitee der Amateurliga thematisiert morgen Freitag die Vorfälle sowie die Stellungnahmen von Schiedsrichter, Vereinen und Spielern und stellt anschliessend einen Antrag an die Kontroll- und Disziplinarkommission des Schweizerischen Fussballverbands. Diese entscheidet abschliessend über das Strafmass. Ob gegen den Verein eine Geldbusse ausgesprochen wird, wird ebenfalls am Freitag entschieden.

Konsequenzen hat das Ganze für Pajde auch aus sportlicher Sicht. 24 Strafpunkte brachten die Sanktionen den Möhlemern ein. Gemäss Wettspielreglement wird bei spiel- und punktgleichen Teams jenes weiter vorne rangiert, das weniger Strafpunkte aufweist. Und deshalb grüsst seit Mittwochmorgen, nachdem die Rangliste aufdatiert wurde, der SC Zofingen (12 Punkte aus 5 Partien/12 Strafpunkte) als Leader statt Pajde (12/5/34). 

 
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Zuschauer

Pascal Müller
schrieb am 11.09.2019 12:59
Die einzige Hetzjagt die es gab, war diejenige der Medien!
Der Spieler wurde nie attackiert nur bedrängt. Zudem war der Auslöser für das ganze ein geistig eingeschränkter Zuschauer, welcher von den Spielern zurückgehalten wurde. Armutszeugnis wieder mal diese Medien hetze..
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
David Wiederkehr AG
freie Lehrstelle als Fahrzeugschlosser,4800 Zofingen, Mitarbeiter,
Mitarbeiterin im Pflegedienst, ,
Verein Aargauer Wanderwege
Verantwortliche/er Veireinswesen, Mitarbeiter,
Gemeinde Rothrist
Leiter/in Betriebe n.Liegenschaften,4852 Rothrist, Mitarbeiter, Rothrist
Verstärkung Hotellerie +Pflege,5116 Schinznach, Mitarbeiter,
Restaurant Roschtig Nagu
Serviceaushilfe,3253 Schnottwil, Mitarbeiter, Schnottwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Respect! Tribute to the Greatest Soul Divas
Partner