Mit dem Offroader durch die Kiesgrube kesseln

250919_reg_OffroadStaffelbach_lh.jpg
In Bürglen TG fanden zuvor zwei Ausgaben der Messe statt. Die dortige Kiesgrube ist aber inzwischen zu gut gefüllt für die Swiss Offroad Adventures.Bild: zvg

Morgen Samstag und übermorgen Sonntag wird die Kiesgrube der Fischer Kies + Beton AG in Staffelbach ganz im Zeichen von geländegängigen Fahrzeugen stehen. Dann nämlich finden die Swiss Offroad Adventures statt, laut den Organisatoren die grösste Offroad- und Outdoormesse der Schweiz.

Organisiert wird der zweitägige Anlass von der IG Swiss Offroad Adventures, deren Präsident Kurt Schmid ist. Bereits zwei Ausgaben der Messe hat Schmid organisiert. Diese fanden aber in Bürglen im Kanton Thurgau statt. Der Umzug nach Staffelbach erfolgte gezwungenermassen. «Für unseren Anlass brauchen wir eine Kiesgrube. Die in Bürglen, die wir die letzten zwei Jahre nutzen durften, ist langsam aufgefüllt und für uns deshalb nicht mehr geeignet», erklärt Schmid. Also habe er sich auf die Suche nach einer neuen Kiesgrube gemacht und dabei mehr als 270 Stunden investiert. «Viele Kiesgruben waren zu klein oder schon zu ausgefüllt. Manche Kiesgrubenbetreiber haben auch abgesagt.»

In Staffelbach wurde er schliesslich fündig. Der Fischer Kies + Beton AG sowie der Gemeinde legte Schmid ein umfassendes Konzept des Anlasses vor. Kiesgrubenbetreiber wie Gemeinde gaben in der Folge ihr Einverständnis. «Ehrlich gesagt, wusste ich bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht, dass Staffelbach existiert», gibt Schmid lachend zu.

Da in der Kiesgrube unter der Woche normal gearbeitet wurde, können Schmid und sein Team erst heute Nachmittag mit dem Aufbau beginnen. Ab 8 Uhr am Samstagmorgen soll die Messe geöffnet sein. «Ein sportlicher Zeitplan, aber machbar», sagt Schmid.

Was die Swiss Offroad Adventures einzigartig mache, sei die Präsenz aller namhafter Aussteller von Fahrzeugen und Ausrüstung, so Schmid. Eine weitere Besonderheit des Events ist, dass die Besucher sich in der Kiesgrube selber als Offroad-Fahrer versuchen können. «Wir haben auch ein Offroad-Taxi, bei dem man einsteigen und mal so eine Fahrt erleben kann.» Laut Schmid herrschen höchste Sicherheitsvorkehrungen, um Risiken so gering wie möglich zu halten.

Morgen Samstag findet neben dem Messebetrieb zudem der erste Lauf der Schweizer Meisterschaft im Orientierungsfahren statt. Dabei muss ein Team, bestehend aus Fahrer und Navigator, eine Strecke nach Karte abfahren und dabei verschiedene Aufgaben lösen. In der Kategorie «Fun» können sich auch Einsteiger mit ihrem Auto, egal welchen Typs, an einer solchen Orientierungsfahrt versuchen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner