Spatenstich für neues Bürogebäude: Bekenntnis zum Standort Schweiz

Koralle.JPG
Sie setzen den Spaten an: Geschäftsleitungsmitglieder von Bekon-Koralle AG und von Arbonia, des Architekturbüros Akkurat und der Gemeinde. Arno Emmenegger (5. von links) ist seit Januar Geschäftsführer von Bekon-Koralle. Links von ihm Heinz Ernst, der das Unternehmen 25 Jahre leitete. Gemeinderätin Susanne Hodel vertrat Dagmersellen. (Bild: ben)
DSC_0426.JPG
Der Geschäftsführer von Bekon-Koralle AG, Arno Emmenegger (links) mit Mitgliedern der Konzernleitung von Arbonia AG. (Bild: ben)
DSC_0428.JPG
Pensionierte Mitarbeiter der Firma. Ihr Treffen wurde mit dem Spatenstich zusammen gelegt. (Bild: ben)

Feierstimmung bei der Bekon-Koralle AG in Dagmersellen. Der Schweizer Hersteller individueller Duschtrennwände lud am Donnerstag zum Spatenstich für sein neues Bürogebäude an der Baselstrasse. Es soll im Herbst 2020 eröffnet werden. Dazu trafen sich ausgewählte Gäste, ein Teil der Konzernleitung der Arbonia-Gruppe (zu welcher die Firma gehört), die Geschäftsleitung des Unternehmens sowie pensionierte Mitarbeiter.

«Das Unternehmen ist in den letzten Jahren stark gewachsen», sagte Geschäftsführer Arno Emmenegger zu den Gästen. In den kommenden Jahren investiere das Unternehmen in die bauliche Infrastruktur und die weitere Modernisierung der Fertigungsanlagen. «Ein wichtiger Meilenstein ist der Neubau eines Bürogebäudes mit einer modernen und kundenfreundlichen Ausstellung im Erdgeschoss. Wir bekennen uns damit einmal mehr zum Produktionsstandort Schweiz und darauf bin ich stolz», so Emmenegger. Das Unternehmen investiert einen einstelligen Millionenbetrag in den Neubau.

Emmenegger betonte die Bedeutung der Investition: «Das neue Bürogebäude schafft vor allem moderne Arbeitsplätze und beste Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeitenden, aber auch die Voraussetzungen, die uns fit machen für das digitale Zeitalter und die vernetzte Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden.» Das Gebäude wird vierstöckig und eine Bruttogeschossfläche von 1652 Quadratmeter aufweisen. Im Erdgeschoss wird sich die Ausstellung für die Kundschaft befinden. Die Erstellung des Neubaus wurde in einem Totalunternehmer-Auftrag an die Akkurat AG aus St. Gallen vergeben. Um während der Bauzeit einen reibungslosen und störungsfreien Betrieb zu gewährleisten, wird bereits seit Januar 2019 an zwei Standorten gearbeitet. Die Ausstellung befindet sich provisorisch in einem Gebäude der benachbarten Galliker Transport AG. Im Herbst 2020, wenn das neue Gebäude bezugsbereit sein soll, wird die Belegschaft wieder zusammengeführt. Nach den Ausführungen schritt man zum Spatenstich. Gleichzeitig begann der Abbruch des alten Bürogebäudes an der Baslerstrasse.

Die Dagmerseller Gemeinderätin Susanne Hodel freut sich über das Bekenntnis des Unternehmens zum Standort Schweiz. «Viele der Mitarbeiter wohnen hier», sagt sie. «Der Bauboom ist zwar vorbei, aber Duschtrennwände braucht es immer», fügt sie mit einem Augenzwinkern hinzu.

Die Bekon-Koralle AG beschäftigt 120 Mitarbeiter und existiert seit 43 Jahren. Sie gehört heute zur börsenkotierten Arbonia AG mit Sitz in Arbon. Arbonia ist in über 70 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit 8400 Mitarbeiter.

DSC_0425.JPG
Mitarbeiter der Firma Bekon-Koralle AG (Bild: ben)
DSC_0431.JPG
Pensionierte am Anlass. (Bild: ben)
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner