Klein-Manhattan an der Färbereistrasse, oder was unter der revidierten BNO möglich ist

805_322548_Aktueller_Leserbrief.jpg

Wer sehen will, was die revidierte BNO anrichten kann, sollte einmal die Färbereistrasse besuchen; es lohnt sich. Die Bauprofile der Wohnüberbauung Areal Färbi, 3. Etappe, stehen nämlich noch und vermitteln einen guten Eindruck der geplanten Bauten. Die Bauhöhe und der erschreckend geringe Abstand zur Strasse werden auf die direkten Anwohner östlich der Färbereistrasse äusserst negative Auswirkungen haben. Keine Sonne am Nachmittag mehr, grosse Teile des Quartiers werden im Schatten liegen, aus dem Sonnenweg wird ein Schattenweg. Diese Überbauung ist ein missglücktes, geradezu groteskes Beispiel verdichteten Bauens – bereits nach den Richtlinien der neuen BNO. Das Quartier bis zum Anfang des Rigiwegs wird zu «Klein-Manhattan». 15 Meter hohe, fast fensterlose Backsteinmauern werden das Strassenbild bestimmen.

Mit seltener Einmütigkeit unterstützen die politischen Parteien von links bis rechts die Revision der BNO. «Verdichtetes Bauen» finden halt plötzlich alle toll, auch wenn an den Bedürfnissen komplett vorbei geplant wird. Wer aber die Namen der Unterzeichnenden auf der Abstimmungsinformation genauer studiert, merkt, dass fast alle in privilegierten Wohnquartieren leben, die niemals von der neuen BNO beeinträchtigt werden. Direkt Betroffene wie die Anwohner der Färbereistrasse haben das Nachsehen.

Zofingen braucht keine 38 Meter hohen Wohnsilos. Was Zofingen in Zukunft wirklich braucht, sind genossenschaftliche, familienfreundliche, bezahlbare Wohnungen mit viel Platz und Grünflächen. Für diese Idee sollten sich die politischen Parteien starkmachen, das wäre weitsichtig und zukunftsorientiert. Hier wird eine Chance leichtfertig vertan. Ich unterstütze deshalb das Referendum gegen die Revision der BNO.

Kurt Kleeb, Zofingen

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Sehe ich auch so

Toni Balaguer
schrieb am 08.10.2019 13:23
Danke Chläbi, du bringsch es uf e Punkt!
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Genossenschaft Regiomech
Köchin/Koch, 4528 Zuchwil, Mitarbeiter, Zuchwil
Stiftung Blumenfeld
Mitarbeit Lingerie 40%, 4528 Zuchwil, Mitarbeiter, Zuchwil
Karl Anliker AG
Polymechaniker/in 100%, 3360 Herzogenbuchsee, Mitarbeiter, Herzogenbuchsee
BF architekten sursee ag
Erfahrene/r Bauleiter/in, 6210 Sursee, Mitarbeiter,
Suche 1 Koch oder Köchin, Mitarbeiter,
Roth Treuhand GmbH
Buchhalterin, 4552 Derendingen, Mitarbeiter, Derendingen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Erhaben. Musik von Johann Rosenmüller
Partner