Frau übergibt über 20 000 Franken an falsche Polizisten

telefonbetrug.jpg

Eine unbekannte hochdeutsch sprechende Anruferin hatte es gestern auf Personen mit dem Vornamen ‘Elisabeth’ abgesehen. Mehrere ältere Personen meldeten der Polizei, dass sie einen Anruf einer unbekannten Person erhalten hätten, welche sich als Polizistin ausgegeben habe. Unter Vortäuschung versuchte die Täterschaft, vor einer bestehenden Gefahr zu warnen und die Opfer dazu zu bewegen, Geld oder Wertsachen zu übergeben. In einem Fall kam es bereits am Mittwoch im Bezirk Zofingen zu einer Geldübergabe von über 20 000 Franken. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet. In den Vorwochen gingen kaum Meldungen über solche betrügerische Anrufe ein. Die Kantonspolizei warnt vor diesem Phänomen und rät, kein Geld oder Wertsachen an Unbekannte zu übergeben. Die Polizei ruft auch die jüngere Generation dazu auf, alle Seniorinnen und Senioren im persönlichen Umfeld über diese Betrugsmasche zu informieren. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Gebr. Huber AG
Disponenten m/w 100%, Mitarbeiter, Wöschnau
Hans Hunziker AG
Maurer m/w 100%, Mitarbeiter, Moosleerau
Einwohnergemeinde Trimbach
SchulleiterIn Primarstufe 90%, Mitarbeiter,
Design Küchen GmbH
Schreiner Monteur EFZ 100%, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner