Nachhaltige Entwicklung der Stadt Zofingen unter einem schlechten Stern

805_322869_leserbrief_kopie.jpg

Mit der Überarbeitung der BNO hat sich der Stadtrat grosse Ziele gesetzt: ein Bevölkerungswachstum von fast 10 Prozent und eine Verdichtung nach innen, welche die Stadt Zofingen in ihrem Erscheinungsbild nachhaltig verändern wird. Diese Veränderung steht unter einem schlechten Stern. Die Befürworter beten wieder und wieder vor, dass die Bauvorhaben dank Gestaltungsplan schöner und besser umgesetzt werden. Mit jedem Gestaltungsplan wird der Investor jedoch mit zusätzlicher Gebäudehöhe belohnt. Ist das der richtige Weg für eine nachhaltige Entwicklung? Wer bewilligt einen Gestaltungsplan und wer überprüft auch noch nach zehn Jahren dessen Einhaltung auf den einzelnen Grundstücken? Wird ein zukünftig neu aufgestellter Stadtrat die Versprechen von heute einhalten? Ich lehne die BNO aus Überzeugung ab, für mich geht sie zu weit und sie ist betreffend Nachhaltigkeit zu unsicher.

Irma Jordi, Einwohnerrätin CVP, Zofingen

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Gemeinde Brittnau
Leiter Bauamt, 4805 Brittnau, Mitarbeiter, Brittnau
Einwohnergmeinde Egolzwil
Sachbearbeiter Bau oder Bauver, 6243 Egolzwil, Mitarbeiter, Egolzwil
Wilhelm+Wahlen Bauigeniere AG
Dipl. Bauingenieur/in ETH/FH , Mitarbeiter,
Schaer Treuhand AG
Sachbearbeiterin Treuhand, Mitarbeiter, Zofingen
ZSB ARCHITEKTEN SIA AG
Projektleiter/in - Bauleiter, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Kunst
Partner