BNO-Abstimmung: Ein erleichterter Stadtammann Hottiger

Hottiger_bkr.jpg
Hans-Ruedi Hottiger vor dem Zofinger Rathaus (Archivbild Beat Kirchhofer)

Ein Ja-Anteil von 52 Prozent ist zwar ein klares Resultat, sagt Hottiger, «aber wir müssen bei den künftigen Planungsschritten die 2008 Stimmberechtigen, welche mit ihrem Nein ihre Bedenken und Ängste ausgedrückt haben, noch stärker als bisher einbeziehen.»

Entsprechend transparent und sorgfältig seien nun die konkreten Planungen für neue Überbauungen an die Hand zunehmen. «Wir müssen die Ziele der nationalen Raumplanung aufzeigen, welche ein verdichtetes Bauen postuliert, und besser erklären, wie der Stadtrat diese in der Praxis umsetzen will». Das Resultat zeige Ängste vor dem Unbekannten, vor Wachstum allgemein auf. Bei den entsprechenden Schritten seien Sorgfalt und gute, umfassende Information zentral.

 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner