Bronze auf Blech und Blau an den Wänden

221019_reg_vernissage_geissbuehler1_aw.jpg
Die Künstler vor einem Bild von Patrick Roos (r.), davor der «Engelsflügel» aus Ulmenholz und Messing von Oliviero Gorza. Bilder: aw
221019_reg_vernissage_geissbuehler2_aw.jpg
Saxophonistin Selina Hanser neben dem neuesten Roos-Bild.

Das musikalische Intermezzo von Selina Hanser mit ihrem klassischen Altsaxophon unterstrich die Weite, die sich in den Bildern von Patrick Roos widerspiegelt. Die junge Künstlerin brillierte mit Johann Sebastian Bachs «Sarabande» und «Bourrée anglaise» aus der Partita für Flöte in a-Moll und «Maï» des zeitgenössischen, japanischen Komponisten Ryo Noda. Das Werk, für Solo-Saxophon geschrieben, basiert auf einem japanischen Gedicht aus dem 13. Jahrhundert. Es schildert die zum Scheitern verurteilte Mission eines Samurai auf dem Meer, sein Tod bedeutet auch den Verlust seiner Liebe. So dynamisch, mit schrillen und leisen Tönen, hohen und extrem tiefen Passagen, wie der beeindruckende Saxophontitel, wirken auf den Betrachter auch die Bilder der Roos’schen Trilogie Méditerranée – Nacht, Ankunft und Sturm über die Stille. Keine Frage, nachdem die letzten Töne aus dem Saxophon verklangen, herrschten die vom einführenden Sprecher Patrick Roos eingeforderten zehn Sekunden Stille.

Es kommt selten vor, dass an einer Vernissage der Redner seine Ansprache unterbricht, und die Musik dazwischen zu Wort kommt. Das Experiment darf als geglückt bezeichnet werden, schaffte es doch die Distanz und die Überleitung zum zweiten ausstellenden Künstler Oliviero Gorza und seinen Skulpturen aus Messing, Bronze und Holz. Seine «Traumwelten» – Bronzemasken auf rostbelassenem Stahlblech – bewunderten die Besucher minutenlang, ebenso wie die Nussschale im Untergeschoss der Zofinger Galerie Pitsch Geissbühler. Auch die «Köpfchen» in der Nische fesselten die Betrachter.

Wenn der Gretzenbacher Bildhauer und Bronzebildner an seinen Skulpturen arbeitet, ist er meistens allein. In seinem Kopf aber kreisen Gedanken um Leid und Elend in der Welt. Diese giesst er anschliessend in Bronze und kehrt so sein Inneres nach aussen. Gorza und Roos kennen sich seit 1981. Im Oltner Jugendhaus Färbi hätten sie sich einst kennen gelernt. Vor einigen Jahren trafen sie sich erneut an einem Jazzkonzert und dann wieder an einer Ausstellung in der Geissbühlerschen Galerie. Die Idee, einmal gemeinsam auszustellen, war damit geboren. «Oliviero erschafft seine Skulpturen, weil es seine Berufung und sein Beruf ist; ich male, weil ich nicht anders kann», sagte Roos, zum Ende seiner Ansprache kommend – wohl wissend, dass er ein exzellenter und wortgewandter Kunstschaffender mit Atelier in Liestal ist.

Die meisten seiner ausgestellten, grossformatigen Bilder sind in Blaugrün gehalten, wie das schäumende Meer eben am Strand erscheint. In jüngster Zeit widmete er sich der roten Farbfamilie. Ob ihm die blauen oder grünen Acryl- und Ölfarben ausgingen? Wahrscheinlich nicht, Abwechslung muss sein, das fördert die Kreativität. Die Bilder in roter Farbgebung gehören zu einer kurzen Phase. Nun will er sich den braunen, erdfarbenen Tönen zuwenden, bekannte er.

Noch einmal griff Selina Hanser zum Altsaxophon, nach «Syrinx», einer Sonate für Flöte, Violine und Harfe von Claude Debussy, verschwand es im Kasten. Schade, dachten wohl die meisten Ausstellungsbesucher.

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr; Samstag, 10 bis 12 sowie 14 bis 16.30 Uhr; Sonntag, 14 bis 16.30 Uhr. Apéros mit den Künstlern finden an den Sonntagen vom 27. Oktober und 3. November, jeweils 14 bis 16.30 Uhr, statt. Die Ausstellung dauert noch bis 10. November.

Weitere Informationen: www.galerie-rahmenatelier.ch

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Schluss

Patrick Roos
schrieb am 23.10.2019 05:09
Nun ja, Debussy hat tatsächlich eine Sonate für Flöte, Harfe und Bratsche komponiert. „Syrinx“ aber ist ein Solostück für Flöte.
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
ZT Medien AG
Kunden-und Projektberater, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
Bauconnect AG
Zusatzlehre als Gebäudetechniker, Mitarbeiter,
Stiftung Jugenddorf St. Georg
Leiter/in Hauswirtschaft, 6213 Knutwil, Mitarbeiter,
Wälchli Maschinenfabrik AG
Technischer Sachbearbeiter, 4805 Brittnau, Mitarbeiter,
Excellent
Excellent, 4702 Oensingen, , Oensingen
Pieroth Romanet SA
Telefonist m/w, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Partner