Der «Chaute Märt» wird seinem Namen gerecht

750_0008_15143517_151119_reg_markt4733_kpe.jpg
Yosan (l.) und Hanna befragen am «Chaute Märt» einen Passanten. Bild: Katrin Petkovic
Amélie Ostrowski, Mühlethal: «Ich komme hierher, um mit meinen Freundinnen zu shoppen und zu essen.»
Guido Allemann, Strengelbach: «Ich komme seit meiner Schulzeit auf den Monatsmarkt. Dort treffe ich mich mit meinen Freunden zum Mittagessen.»
Barbara Gaberthüel, Küngoldingen: «Es ist traditionell, ich kaufe hier immer bei Meiers mein Magenbrot.»
Gina Grüter, Brittnau: «Mir gefallen die hier vorhandenen spirituellen Stände.»

Gestern war es wieder einmal kalt am «Chaute Märt», dem Zofinger Monatsmarkt im November. Trotz der Kälte haben sich wieder viele Leute in die Zofinger Altstadt gewagt, um den Marktständen entlang zu flanieren. Unter anderem auch wir. Wir, das sind Yosan (5. Klasse) und Hanna (7. Klasse). Wir haben im Rahmen des Zukunftstages einen Blick in den Newsroom des Zofinger Tagblatts geworfen. Unter anderem durften wir anlässlich des «Chaute Märts» durch die bunten Gassen der Altstadt schlendern und eine Umfrage durchführen. Die Frage, die wir den Märtbesuchern gestellt haben, lautete: «Was verbindet Sie mit dem Monatsmarkt?»

Yosan und Hanna, «Praktikantinnen» am Zukunftstag im Zofinger Tagblatt

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Hotel Engel
Réceptionistin (40-60%) & Wochenendaushilfe (2 WE /Monat) , Mitarbeiter, Zofingen
Salon Jörg
Wir suchen dich, Mitarbeiter,
Landi Fulenbach
Ladenlieter/in, Mitarbeiter,
Online und Offline, Mitarbeiter,
Restaurant Freihof
Servicefachmitarbeiterin Teilzeit, Mitarbeiter, Rupperswil
Gemeinde Schmiedrued
Leiter/-in Steuern, Mitarbeiter, Schmiedrued
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner