Eine Minute des GedENKEns

Michael Wyss36.jpg

Anlässlich des zehnten Todestages von Robert Enke wurde vor dem Spiel des deutschen Fussball-Nationalteams gegen Weissrussland eine Gedenkminute abgehalten. Der frühere Nationaltorhüter hatte an Depressionen gelitten und sich im November 2009 das Leben genommen. Depressionen werden auch heute noch oft als persönliche Schwäche ausgelegt und fristen in unserer Gesellschaft ein Tabu-Dasein, obwohl sie medizinisch längst als Krankheit akzeptiert werden. Selbstredend ist das bei Menschen, die im Rampenlicht stehen, noch deutlich akzentuierter. Im Spitzensport sind nur verhältnismässig wenig Fälle bekannt, die Dunkelziffer ist aber gross. Der Druck, dem die Profisportlerinnen und -sportler ausgesetzt sind, ist immens und er wird mit öffentlichen Anfeindungen immer grösser. Bevor wir deshalb beim nächsten Mal unserem Frust freien Lauf lassen, erinnern wir uns doch daran, dass auch Sportler ganz normale Menschen mit ganz normalen Gefühlen sind.

 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Café Knaus AG
ServicemitarbeiterIn, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Alterszentrum Jurablick
Pflegefachkraft, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter, Niederbipp
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Wir bieten Teilzeit, Mitarbeiter,
Altersheim Büren a. A.
Nachtwache, 3294 Büren an der Aare, Mitarbeiter, Büren an der Aare
Gemeindeverwaltung Triengen
Leiter/in Hauswart, 6234 Triengen, Mitarbeiter, Triengen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner