Eindrückliche Ballwechsel an den Nordwestschweizerischen Tischtennis-Meisterschaften – mit VIDEO

zot_2611_spz_Weber.JPG
Favorit Lionel Weber musste im gesamten Turnier nur gerade einen einzigen Satz abgeben. (Bild: Michael Wyss)

108 bis 115 Spielerinnen und Spieler gaben sich in den letzten Jahren an den Nordwestschweizer Verbandsmeisterschaften (NWTTV) jeweils ein Stelldichein. Die Nationalkader-Akteure suchte man in den Tableaux vergebens. Heuer war das anders. Traditionsgemäss fanden die NWTTV-Meisterschaften in Zofingen statt, jedoch mit einem neuen Modus. Gruppenspielen sei Dank wurden der Verband und der gastgebende TTC Zofingen von Teilnehmenden überrannt. Mit 176 Startenden, darunter die besten A-Spieler und -Spielerinnen, war das Turnierbüro gefordert. Auf 41 Tischen kamen am Sonntag von 8.30 bis 19.10 Uhr mehr als 600 Begegnungen zur Austragung.

Pedro Ryu Osiro Shinohara holt im Final Satz eins

In der Königsklasse der Männer bewies Schweizer Meister Lionel Weber von Rio Star Muttenz sein Können. In den Gruppenspielen (über drei Gewinnsätze) zeigte er mit 11:3, 11:3, 11:5 gegen Andreas Heiniger (TTC Oberwil) und 11:2, 11:7, 11:4 gegen Robin Renold (TTC Bremgarten), wer der Herr im Haus ist. Im Viertelfinal behielt Weber gegen Janick Renold mit 11:5, 11:9, 11:6, 11:6 die Oberhand und gab auch im Halbfinal gegen Lars Posch mit 11:9, 11:8, 11:10, 11:10 keinen Satz ab. Den einzigen Satzverlust erlebte Lionel Weber im Final gegen den gleichklassierten Clubkollegen Pedro Ryu Osiro Shinohara. Der Sieg ging mit 3:11, 13:11, 11:5, 11:9, 11:9 trotzdem klar an den Favoriten, der von einer weiteren Premiere profitierte. Statt wie bis anhin Medaillen, gab es heuer Preisgeld.

Herrliche Ballwechsel gab es auch in den anderen Kategorien. So gewann Robin Renold die Männer-B-Serie gegen seinen Clubkollegen Marcel Vogelsang. Dies war umso erstaunlicher, weil er als U15-Athlet die deutliche Niederlage im A-Turnier gegen Lionel Weber mental gut verarbeiten und sich in der zweithöchsten Klasse auf den Turniersieg fokussieren konnte.

Der TTC Zofingen bejubelte zwei Podestplätze. Julia Bodmer wurde Zweite bei den Frauen A/B, Raffael Schüürmann Dritter der Männer B. (rus)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Elektro Rüegger Brittnau GmbH
Elektroinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Brittnau
Wullschleger Rolf
Verkäuferin 60% - 80%, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
Matthias Döll GmbH
Leiter Produktion, 6340 Baar/Zug, Mitarbeiter,
Matthias Döll GmbH
Teamleiter Einkauf, 6340 Baar/Zug, Mitarbeiter,
Exquisina-Küchen
Küchenfachmann/frau, 4563 Gerlafingen, Mitarbeiter, Gerlafingen
Wir bieten Teilzeit, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
"Kämmerlimusik" Frölein Da Capo
Partner