Oftringen: Gebiet um Shell-Tankstelle gesperrt +++ Mehrere Gasflaschen sind explodiert UPDATE

20191129_201959.jpg
Es hat geknallt - vermutlich sind im Container mehrere Gasflaschen explodiert. Bilder: Lilly-Anne Brugger
20191129_202245.jpg

Um 19.27 Uhr am Freitagabend ging bei der Feuerwehr Oftringen der Alarm ein: Neben der Shell-Tankstelle brennt es. «Zuerst gab es einen lauten Knall. Als wir angekommen sind, haben wir bei einem Container auf der Baustelle ein offenes Feuer angetroffen», sagt Fernando Volken, Kommandant der Feuerwehr Oftringen. Es habe sich starker Rauch entwickelt. Die Feuerwehr sei schnell mit viel Mitteln auf Platz gewesen und habe den Brand auch schnell unter Kontrolle gebracht. Bereits eine Stunde später konnten die Feuerwehrleute mit dem Aufräumen beginnen. Der Brandermittler ist vor Ort.

Die Feuerwehr Oftringen hat Unterstützung von der Feuerwehr Aarburg und der Stützpunktfeuerwehr Zofingen erhalten. Ausserdem waren Kantonspolizei und Regionalpolizei sowie ein Krankenwagen vor Ort. Es hat keine Verletzten gegeben.

Das Gelände um die Shell-Tankstelle wurde grossräumig abgesperrt. Die Äussere Luzernerstrasse zwischen Shell-Tankstelle und Fachmarkt Süd (u.a. Lidl und Fressnapf) war gesperrt, ebenso die Zufahrt zur Tankstelle. Der Wirtshüslikreisel war beschränkt befahrbar. Laut Feuerwehr Oftringen war die Autobahnausfahrt die ganze Zeit offen, der Verkehr musste aber in Richtung Oftringen umgeleitet werden.

Auf dem Gelände neben der Tankstelle ist ein Multikomplex-Projekt namens «Campfield» im Bau. Auf einer Fläche von fast 15'000 Quadratmetern sind ein Restaurant, ein Hotel, Büroräumlichkeiten und Ausstellungsflächen geplant. Baubeginn war gemäss der Projektwebsite im Februar dieses Jahres, im September 2020  sollte «Campfield»  bezugsbereit sein. Bauherrin ist die Onside Investment AG aus Oftringen, eine Vertreterin der Firma wollte sich am Freitag auf Anfrage der «Aargauer Zeitung» nicht zum Brand äussern.

20191129_203031.jpg
Bei den Containern auf der Baustelle links der Shell-Tankstelle brach das Feuer aus.
DSC_00032.JPG
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Brand

thomas herzig -Brittnau
schrieb am 30.11.2019 17:39
zum glück nüt schlimmers,
und keini verletzte, das esch weder mau glimplech abglouffe, Gott sei dank
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Elektro Rüegger Brittnau GmbH
Elektroinstallateur EFZ, Mitarbeiter, Brittnau
Wullschleger Rolf
Verkäuferin 60% - 80%, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
Matthias Döll GmbH
Leiter Produktion, 6340 Baar/Zug, Mitarbeiter,
Matthias Döll GmbH
Teamleiter Einkauf, 6340 Baar/Zug, Mitarbeiter,
Exquisina-Küchen
Küchenfachmann/frau, 4563 Gerlafingen, Mitarbeiter, Gerlafingen
Wir bieten Teilzeit, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
"Kämmerlimusik" Frölein Da Capo
Partner