Gurrende Tauben, gackernde Hühner und schlaue Kaninchen

hase.jpg
Grosse Siegerin bei den Stämmen war Jungzüchterin Mia Morgenthaler aus Richenthal, die bei den Kleinrassen mit ihren braunen Loh-Kaninchen das klar beste Resultat erzielte (96,67 Punkte).
121219_luz_kaninchen_Hanspeter_Hohl_i-.jpg
Experten nahmen die Kaninchen der verschiedenen Rassen genau unter die Lupe. Bild: i.-

Während der Ausstellungswoche seien 70 Helfer, die rund 1100 Arbeitsstunden leisteten, im Einsatz gestanden. «Dank dieses grossen Engagements ist die Ausstellung zu einem Erfolg geworden», sagt Vereins- und OK-Präsident Bruno Zettel unserer Zeitung. «Meine Frau Ursula und ich schätzen und glücklich, mit der Kaninchenzucht ein gemeinsames Hobby betreiben zu dürfen», fügt er hinzu. Bei solchen Anlässen darf der Ornithologische Verein Altbüron immer auch auf die Unterstützung von Personen zählen, die nicht dem Verein angehören.

Am Freitag bewerteten 16 Experten und Preisrichter die 840 eingelieferten Tiere nach den vorgegebenen Kriterien. Bei den Zwergrassen (Geflügel) stellte Beat Baumeler, Geiss, (Zwerg-Welsumer rebhuhnfarbig) mit 94,67 Punkten den besten Stamm. Dora Roma, Münsingen, stellte mit 94 Punkten die Siegerherde (Holländische Zwerghühner blau). Martin Reber, Willisau, (Araucanas wildfarbig – Stamm, 94,33 Punkte) und Rita Roth (Bielefelder Kennhühner kennsperber – Herde – 94,4 Punkte) durften sich bei den Grossrassen über die Erfolge ihrer Tiere freuen. Bei den Tauben holte sich Josef Portmann, Grosswangen, den Kollektionssieg (Orientalische Roller, vielfarbig – 95 Punkte).

Die Hinterländer-Kaninchenzüchter lieferten total 225 Tiere verschiedener Rassen ein. Grosse Siegerin bei den Stämmen war Jungzüchterin Mia Morgenthaler, Richenthal, die bei den Kleinrassen mit ihren braunen Loh-Kaninchen das klar beste Resultat erzielte (96,67 Punkte).

Kaninchenzüchter aus unserer Region erfolgreich

Erfolgreich waren auch Hans Kurmann, Ettiswil, (Zwergrassen - Zwergwidder schwarz, 96 Punkte); Ruth und Peter Planzer, Langnau (Mittelrassen – Rote Neuseeländer, 95,17 Punkte) und Peter Räber, Langnau (Grossrassen – Schweizer Schecke gemischt, 95,33 Punkte). Bei den Kollektionen führten Otto Meier, Gettnau, (Zwergrassen – Farbenzwerg chinchilla, 95,8 Punkte), Beat Baumeler, Geiss (Kleinwidder weiss Rotauge, 96,5 Punkte) und Rolf Marfurt, Schötz (Kalifornier, 96,2 Punkte) die Rangliste an. Die Vereinskonkurrenzen entschieden NKF Grosswangen (Geflügel 94 Punkte und Tauben 95 Punkte, sowie der KTZV Willisau (Kaninchen + 1,0514 Punkte) zu ihren Gunsten. Zur gelungenen Ausstellung in Altbüron leisteten der Schweizerische Hasenkaninchen-Klub, der seine Schweizermeister ermittelte, sowie einige Gruppen verschiedener Rassekaninchenklubs einen wesentlichen Beitrag.

Beim gut besuchten Züchterabend am Samstag zeigte übrigens der STV Altbüron eine gelungene Kostprobe seines beachtlichen Könnens vor. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushälterin, Mitarbeiter,
Suter Samuel
Mithilfe im Pferdestall, Mitarbeiter,
Bachmann Bauunternehmung AG
junger Maurer, 4814 Bottenwil, Mitarbeiter, Bottenwil
Allenspach Medical AG
Social Media & Online Marketing Manager, 4710 Balsthal, Mitarbeiter, Balsthal
Zweckverband ARA Falkenstein
Klärwärter/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Zaugg AG Rohrbach
Bauschreiner, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter, Rohrbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner