«Eine Million Sterne»: Mit hellen Kerzen der Armen gedacht

161219_luz_lichter_eba_2457.jpg
Die St. Laurentius Kirche in Dagmersellen war anlässlich der Caritas-Aktion «Eine Million Sterne» festlich mit zahlreichen Kerzen erleuchtet. (Bilder: Eugen Bader)
161219_luz_lichter_eba_2471.jpg
Die Hürntaler Tuba-Christmas Band.
161219_luz_lichter_eba_2460.jpg
Die Musikschule Dagmersellen spielte auf.
161219_luz_lichter_eba_2456.jpg
Die Kürbissuppe wärmte Hände und Bauch.
161219_luz_lichter_eba_2465.jpg
Der ausgeschenkte Tee mundete diesen Kindern.

Wegen des schlechten Wetters wurden die vielen leuchtenden Kerzen in der St. Laurentius Kirche angezündet. Es war ein eindrückliches Bild, wie von einem grossen Architekten erbaut. Der Pastoralrat des Pastoralraums Hürntal und die Firmlinge organisierten den Tag unter dem Motto «Eine Million Sterne». Die Caritas führt diese Kampagne jedes Jahr in der Weihnachtszeit mit der Unterstützung von vielen lokalen oder regionalen Partnern schweizweit durch.

Es war eine grossartige, besinnliche und freudvolle Performance, die das Organisationskomitee an den Tag legte. Heisse Kürbissuppe und Tee wurde den vielen Besuchern serviert. Der besinnliche Film «Silent Love» gab Anlass dazu, in Ruhe über unser Dasein nachzudenken. Die Jugendmusik unter Leitung von Emerita Blum-Duss spielte in der Empore fröhliche Weinachtsmelodien. Die jungen Familien hörten mit ihren Kindern dem Gespielten andächtig zu.

Zeichen gegen Armut und für Solidarität setzen

Doch noch eine Band bewegte die Zuhörer. Es war die Hürntaler Tuba-Christmas Band, die im Chor der Kirche zum ersten Mal ihre wunderbare Musik aus ihren Instrumenten präsentierte. Beni Hodel als Dirigent zauberte mit seinen jungen Musikerinnen und Musikern fröhliche Adventsstücke, die in der ganzen Dagmerseller Kirche ertönten. Um 20 Uhr gab es noch ein offenes Singen, geleitet durch Marianne Schebath und begleitet an der Gitarre von Monika Abgottspon.

Die Aktion «Eine Million Sterne» steht laut Caritas für Solidarität und Gemeinschaftssinn. Das Hilfswerk mit Sitz in Luzern will damit einen Anlass schaffen, der die Verbundenheit aller Menschen in der Schweiz erlebbar macht. «Mit der Kampagne ‹Eine Million Sterne› können alle ein Zeichen setzen, dass wir gemeinsam gegen Not und Armut kämpfen und uns solidarisch zeigen mit den Menschen, die davon betroffen sind», schreibt die Caritas. Die Solidaritätsaktion fand in Dagmersellen schon zum 13. Mal statt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
ZT Medien AG
Personalfachfrau/mann, Mitarbeiter, Zofingen
Gemeinde Brittnau
Leiter Bauamt, Mitarbeiter, Brittnau
Gemeinde Rothrist
Mitarbeiter/in Gastronomie, Mitarbeiter, Rothrist
SEWOBA GmbH
Verkäuferin/kreative Mitarbeiterinnen, 4434 Hölstein, Mitarbeiter, Hölstein
Sportartikel-Verkäuferin, 4665 Oftringen, Mitarbeiter,
Rössler Gefässe & Gardenliving AG
Allrounder 100%, Mitarbeiter, Attelwil
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner