Was ist nur mit dieser Welt und den Menschen los?

805_322548_Aktueller_Leserbrief.jpg

Gestern habe ich ein Facebook-Video mit einer zirka 18-jährigen Japanerin zum Thema «wie mache ich meine künstlichen Fingernägel in möglichst kurzer Zeit möglichst schön»gesehen. Im Ernst? Dieser Clip wurde etwa 1 000 000 mal angeschaut! Und das Netz ist voll von solch bornierten Videos, welche, unter uns gesagt, so blöd sind, dass einem die letzten Gehirnzellen, die man noch hat, den Dienst versagen müssten. Die Möchtegern-Stars verdienen sehr viel Geld mit diesen vermeintlich sehr wichtigen Tipps, die eigentlich keinen vernünftigen Menschen interessieren sollten. Auch wenn ich an die Probleme einzelner «Reichen und Schönen» denke, müsste ich stundenlang an der Kloschüssel hängen und die ganze Zeit mein Innerstes nach aussen kehren! Diese Dekadenz ist einfach unglaublich!

Jetzt noch zum Klimawandel. Ich habe vor Jahren von renommierten Wissenschaftlern gehört, dass das Klima mit einer Verzögerung von zirka 40 bis 50 Jahren reagiert. Uuuups, dann haben ja die Bemühungen, die Temperatur nur um 1,5 Grad zu erhöhen, ja gar keinen Sinn mehr? Na ja. Der Mensch war und ist schon immer ein Meister darin gewesen, sich selber in die Tasche zu lügen. Schlussendlich werden wir es schaffen, uns von dieser Erde selber zu eliminieren. Wir brennen den Urwald nieder, überall und mit erstaunlicher Effizienz. Weil unsere Bankkonten danach schreien, denn sie müssen weiter gefüllt werden. Obwohl wir das Geld nicht mehr ausgeben können, weil wir uns damit ja selber ausradieren werden. Ich frage mich eigentlich nur noch: «Wie wird unser Ende wohl sein?» Durch eine Katastrophe auf einen Schlag, was ich persönlich bevorzugen würde. Kurz und schmerzlos! Aber sehr wahrscheinlicher wird sein: Dass das Klima derart aus dem Ruder läuft, dass wir langsam verhungern werden, weil uns die Lebensmittel ausgehen werden und unser Geld nicht so viele Kalorien hat, wie es notwendig wäre. Oder es gibt Kriege, die entstehen, weil es immer mehr Flüchtlinge gibt und wir so viele vernichtende Waffen haben, um die Menschheit mehrmals auszulöschen.

Dann muss sich die Japanerin keine Sorgen mehr um ihre Nägel machen. Die Reichen und Schönen würden auch ihren Frieden finden und ich auch.

Sollten dereinst, in ferner Zukunft, Ausserirdische bei Ausgrabungen Reste unserer Zivilisation finden, werden sie sich sicherlich Fragen: Wie konnte nur eine so hoch entwickelte Gesellschaft sich selber auslöschen? Die Antwort wird sein: Ein bisschen Bescheidenheit und ein bisschen Ehrfurcht vor der Schöpfung hätten diese Erde wohl retten können.

Ueli Bühler, Rothrist

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.

Leserbrief Zofingertagblatt

Sonja Binkert
schrieb am 22.01.2020 12:17
Super geschrieben Kompliment Ueli Bühler.
Grüessli
Sonja Binker

Danke sie reden mir aus der Seele

Marina Bachmann
schrieb am 11.01.2020 00:37
Wie wahr alles ist und wie wenig es dennoch ändern wird. Traurig. Ich muss selber viel zu viel noch umsetzen und Andere um mich rum versuchen es noch nicht mal. Danke aber für die erhellenden Worte.

lesebrief

Käthi Sommer-Gerber
schrieb am 10.01.2020 11:21
sicher hat der Bühler recht mit seiner Meinung, aber leider wird diese Frau mit ihren "tollen" Fingernägeln, diese Nachricht nicht lesen und auch sich sonst einen (Scheiss) um die Umwelt Gedanken machen. Aber schön muss sie sein......
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Wilhelm+Wahlen Bauigeniere AG
Dipl. Bauingenueru/in ETH/FH, Mitarbeiter,
Haushaltshilfe und Begleiterin, Mitarbeiter,
Haushälterin, Mitarbeiter,
Gemeinde Brittnau
Leiter Bauamt, 4805 Brittnau, Mitarbeiter, Brittnau
Einwohnergmeinde Egolzwil
Sachbearbeiter Bau oder Bauver, 6243 Egolzwil, Mitarbeiter, Egolzwil
Wilhelm+Wahlen Bauigeniere AG
Dipl. Bauingenieur/in ETH/FH , Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Kunst
Partner