«Kulturpotpourri »: Die Rückkehr des Bauch-Täschli

750_0008_15476402_200120_reg_kleine_buehne.jpg
Schlussbild aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 7. Ausgabe vom Kulturpotpourri. Bild: Stefan Glur

«Im Gegensatz zu dir het de Jacob das mit dere Coolness ebbe checkt, also söller dir doch endlich mol erchläre, wieso jetzt plötzlich all die coole Festival-Boys und -Girls Buchtäschli träged. Und er söll dr endlich mol zeige, wie au du mit somne Teil chasch umelaufe, ohni uszgseh wie dis Grosi am Samstignomi im Seniorewanderverein.»

Der Text über das wieder auferstandene Buchtäschli stammt von Max Kaufmann (18). Im Jahr 2018 wurde der junge Mann aus Allschwil BL Schweizer Meister in der Kategorie u20 im Poetry Slam. Im Rahmen des Kulturpotpourri- Abends auf der Kleinen Bühne in Zofingen trat er souverän mit seinen Wortspielereien auf.

Das Programm ein Kulturpotpourri

Drei Poetry-Slam-Künstler und zwei Musikformationen, so präsentierte sich das siebte Kulturpotpourri auf der Kleinen Bühne in Zofingen. Jedes Jahr stellt Sabina Gloor ein bunt zusammengewürfeltes Programm zusammen. Es bietet noch nicht bekannten Künstlern und Künstlerinnen eine Bühnenplattform für einen Kurzauftritt.

Seit dem Anfang dabei ist auch der Moderator Benno Ernst. Der Aarauer ist selbst Musiker. Humorvoll führte er durch das Programm und musizierte gleich selber mit drei Eigenkompositionen.

Dann betraten «Bomb Nineteen» die Bühne und starteten ein energetisches Feuerwerk. Die junge und aufstrebende Rock-’n’-Soul-Band aus Lenzburg begeisterte das Publikum mit groovigen Basslines, präzisen und dynamischen Rhythmen und wundervollen und aussagekräftigen Stimmen. Die Arrangements sind gut durchdacht und die Bühnenpräsenz begeisterte. Man kann sich Aline (Lead Vocals), Joe (Gitarre), Johnny (Drums), Medina (Keys) und Tino (Bass) als «Bomb Nineteen» sehr gut auch auf grossen Bühnen vorstellen.

Ein anderes Stimmungsbild malte die Band «SIAN». Cyrill Bachmann, Tudor Manser und Stefan Kaufmann spielten ein akustisches Set mit Eigenkompositionen. Für «SIAN» bedeutete der Auftritt auf der Kleinen Bühne ein Neubeginn als Band. Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch an die Band «Brownstudy» und deren Auftritte im «Ochsen». Nach einer längeren Pause glückte der Auftritt und man darf gespannt sein auf die Fortsetzung.

Eine Schreibblockade namens Ingrid

Über Anja Richner (19) aus Küttigen sagte Moderator Ernst, dass sie regelmässig ein paar Tassen im Schrank vermisse. So vielleicht auch dann, wenn sie gerade einen Texteinfall braucht für den Auftritt am Kulturpotpourri und ihr partout nichts einfallen will. Wort für Wort denken, verwerfen, neu denken, um am Schluss wieder nichts zu haben. Doch der Text über die Schreibblockade namens Ingrid bringt die junge Poetry-Slammerin wohlbehalten zum Ende ihres Auftritts.

«Ich hätte gerne eine Waffe»

Jeremy Chavez (20) hatte die Bühne als Erstes betreten. Mit seinen kraftvollen und emotionalen Texten schreibt sich der Schweizer Meister im Poetry Slam in der Kategorie u20 Dinge von der Seele, die ihn aufregen: «Wenn ich eine Waffe hätte, könnte ich auf Waffen schiessen. Das bringt mir in meinem Alltag zwar genauso wenig wie selbst eine Waffe zu besitzen, aber ich könnte es. Denn ich hätte eine Waffe.» (…) «Wenn ich eine Waffe hätte, könnte ich sie vom Steuerzahler bezahlen lassen, sie dann dreissig Jahre nicht verwenden und dann dem Steuerzahler erklären, dass ich mit so alten Waffen das Abendland nicht länger verteidigen könnte. Dann kaufte mir der Steuerzahler eine neue, teurere und vermutlich schlechtere Waffe und ich verkaufte die alte ins Ausland. Dann hätten die endlich auch eine Waffe. Natürlich nur zur Friedenssicherung, versteht sich. Ich würde meine Waffe ja auch nur an sichere Drittstaaten verkaufen. Zum Beispiel an die Türkei. Die möchten ja in die EU, wie schlimm können die schon sein.»

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushalthilfe, Mitarbeiter,
Steffen Treuhand AG
Sachbearbeiterin Treuhand, 4800 Zofingen, Mitarbeiter, Zofingen
Flückiger Holz AG
Maschinist 80-100%, 5040 Schöftland, Mitarbeiter,
Alterszentrum Jurablick
Leiter/-in Pflege und Betreuung 80-100%, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter, Niederbipp
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Zaugg AG Rohrbach
Zimmermann / Zimmerin, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner