Mehrere Unfälle und ein Autobrand im Morgenverkehr

Brand5.jpg
Autobrand auf der A14 (Bild: Kapo LU)

Um 06.45 Uhr ereignete sich der erste Unfall auf der A14 in Fahrtrichtung Zug. Auf der Höhe von Ebikon ereignete sich ein Auffahrunfall. Eine Autofahrerin musste unerwartet abbremsen. Weil der Fahrer vom nachfolgendern Lieferwagen davon überrascht wurde, prallte er mit seinem Fahrzeug in das Heck des Autos. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt.
 
Kurz nach 07.00 Uhr ereignete sich ein weiterer Unfall ohne Verletzte in der Gegenrichtung (A14). Vor der Ausfahrt Buchrain kam es wiederum zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos ohne Verletzte.
 
Kurz vor 07.30 Uhr wurde der Luzerner Polizei ein Autobrand auf der A14 (in Fahrtrichtung Zug) gemeldet. Das Auto geriet vor dem Rathausentunnel in Brand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Im Einsatz stand die Feuerwehr Emmen. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn musste kurzzeitig gesperrt werden.
 
Ein weiterer Unfall ereignete sich kurz vor 08.00 Uhr auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden. Auf der Höhe der Raststätte Emmen touchierte ein Lenker bei einem Spurwechsel mit seinem Auto das Heck eines vorausfahrenden Autos. Verletzt wurde niemand.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Restaurant Bahnhof
Allrounderin Service/Küche 60%, Mitarbeiter, Muhen
Hauri AG Staffelbach
Innenausbau- oder Hochbauzeichner/in 80-1005, Mitarbeiter, Staffelbach
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Industr, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
Pfennig Reinigungstechnik AG
Verkaufbsb. AD Bereich Reinrau, Mitarbeiter, Wangen an der Aare
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner