Theatergesellschaft veranstaltet Tumult auf dem Campingplatz in Vordemwald

Theater_Vordemwald.jpg
Die Charakterdarsteller im Dreiakter «Schöni (Camping-)Ferie» nach der Hauptprobe: Stehend v. l. Rolf Zimmerli, Beatrice Mettler, Ursula Cocquio, Damian Moor (Regisseur), Sandra Moor, Eveline Duss, Dieter Altenbach und Adrian Zahn. Sitzend Murelle Kupferschmid und Stephan Lienhard liegend. Bilder: Alfred Weigel
Theater_Vordemwald1..jpg
Die idyllische Szene trügt, auf dem fiktiven Campingplatz wird mit harten Bandagen gekämpft.

Der schöne Campingferien versprechende Titel entführt die Besucher in das abenteuerliche Leben eines Campingplatzes. Mit dem Schwank «Schöni (Camping-)Ferie» ist der Theatergesellschaft Vordemwald unter der Regie von Damian Moor eine abwechslungsreiche Inszenierung gelungen. Denn auf einem Campingplatz tummeln sich viele Charaktere. Während die einen Erholung suchen und ihre Ferien jedes Jahr am selben Ort verbringen, suchen andere das exklusive Abenteuer. Die Idylle in der freien Natur wird auf dem fiktiven Campingplatz des Theaterstücks jedoch schnell getrübt. Lästige Zeltnachbarn fallen dem vermögenden Ehepaar Hasler auf die Nerven. Selbst Schilder wie «Warnung vor dem Hund» und Gebell aus dem luxuriösen Wohnwagen können die Aufdringlichen nicht vertreiben.

Ständig verschwinden Gegenstände wie Grill und ein Velo – ein Kleptomane treibt offensichtlich sein Unwesen. Dass eine nervige Schwiegermutter ihrem Schwiegersohn das Campingleben schwermacht, ist eine Sache, die Therapieversuche einer Hobbypsychologin eine ganz andere. Die Lage eskaliert zusehends, als sich der Sohn des vermögenden Ehepaars mit seiner neuen Flamme auf dem Campingplatz ankündigt. Doch diese kommen auf eine total verrückte Idee. Selbst die versiertesten Theaterbesucher werden von der Handlung und Verwandlung einiger Camper überrascht sein.

20 Jahre dabei und doch eine Premiere

Neu im aktuellen Stück ist die Besetzung mit Sandra Moor in einer zwielichtigen Rolle. Ihr grosser Auftritt kommt nach dem Lüften des Vorhangs zum dritten Akt. Seit Anfang September 2019 fanden vier Leseproben und bis dato über

40 Proben statt. Seit Mitte Dezember wird auf der Bühne geprobt. Seit 20 Jahren gehört Damian Moor der Theatergesellschaft Vordemwald an. Nun übernahm er das erste Mal die Rolle des Regisseurs. Zum aktuellen Theaterstück sagt Moor: «Das ganze Stück ist eine einzige Schlüsselszene mit vielen Schauplätzen, die sich über die drei Akte hinwegpflanzen, die Rollenverteilung war absolut kein Problem.» Eigentlich spielt jeder Akteur sich selbst, könnte man meinen. Mit dem Campingleben bestens vertraut zu sein, outete sich «Camper» Rolf Zimmerli. Schon als Kind habe er mit den Eltern Sommer- und Herbstferien auf einem Zeltplatz in der Schweiz verbracht, und diese Tradition als Erwachsener jahrelang fortgesetzt. Leider hätte heutzutage das Campen nicht mehr den gleichen Charme wie früher, gab er zu bedenken. Stattdessen kann man «Schöne Ferien» jetzt auf der Bühne in Vordemwald erleben.

Informationen

Samstag, 1. Februar, 20 Uhr (Premiere)

Sonntag, 2. Februar, 14 Uhr

Dienstag, 4. Februar, 20 Uhr

Donnerstag, 6. Februar, 20 Uhr

Samstag, 8. Februar, 20 Uhr

Sonntag, 9. Februar, 14 Uhr

Alle Vorstellungen im Gemeindesaal Vordemwald.

Platzreservierung unter www.theater-vordemwald.ch oder 079 321 81 88 (Montag bis Freitag 18.30 bis 19.30 Uhr)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Haushalthilfe, Mitarbeiter,
Steffen Treuhand AG
Sachbearbeiterin Treuhand, 4800 Zofingen, Mitarbeiter, Zofingen
Flückiger Holz AG
Maschinist 80-100%, 5040 Schöftland, Mitarbeiter,
Alterszentrum Jurablick
Leiter/-in Pflege und Betreuung 80-100%, 4704 Niederbipp, Mitarbeiter, Niederbipp
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Zaugg AG Rohrbach
Zimmermann / Zimmerin, 4938 Rohrbach, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner